Die zweite Liga – Die stärkste aller Zeiten

Dieser Artikel enthält kommerzielle Links.

Der erste Spieltag ist in den Büchern und schon gleich die ersten Spiele machten Lust auf mehr. Große Namen, alte Traditionsvereine, kleine gallische Dörfer – die zweite Liga ist dieses Jahr von vielen spannenden Duellen geprägt.

Der erste Spieltag

Bereits am Anfang trafen mehrere Schwergewichte aufeinander. Den Auftakt am Freitag machten Schalke 04 und der HSV. Der ehemalige Bundesliga Dino und der letztjährige Absteiger versprühten gleich ein wenig Bundesliga-Flair in der zweiten Liga.

 
Allgemein gilt die Liga als ausgeglichen wie nie. Dies merkt man auch an den Quoten bei LeoVegas Sportwetten. Und auch am Freitagabend wirkte es lange Zeit so, als ob sich die beiden Mannschaften die Punkte teilen.
Doch in der Schlussphase zeigten die Hanseaten noch einmal, was in ihnen steckt und drehten die Partie endgültig mit zwei Toren.
 
Am Samstag gab es dann das erste Topspiel der zweiten Liga. Dabei trafen dann die beiden Nordrivalen Hannover 96 und Werder Bremen aufeinander. Auch hier war der Absteiger unterlegen und die Hannoveraner hätten den Sieg verdient gehabt, doch am Ende kamen beide Mannschaften nicht über ein 1:1 hinaus.
 
Am Sonntag gab es dann gleich das nächste Aufeinandertreffen von zwei Nordlichtern. St. Pauli besiegte im heimischen Millerntorstadion die Mannen von Ole Werner und Holstein Kiel mit 3:0. 

Ausblick – Rivalitäten und Derbys

Gerade im Norden der Nation machen die anstehenden Spiele besonders Spaß. Neben den bereits stattgefundenen Duellen, werden noch weitere Duelle folgen. Am dritten Spieltag folgt zum Beispiel das Hamburger Stadtderby zwischen St.Pauli und dem HSV. Doch auch andere Spiele versprechen viel Spannung. Nur um ein paar zu nennen: HSV – Kiel, Bremen – Pauli, Hannover – Pauli. Mit viel Brisanz werden vor allem die Duelle mit dem Drittliga-Aufsteiger Hansa Rostock erwartet.

 
Gerade das Spiel Hansa Rostock gegen den FC. St. Pauli ist ein Hochrisikospiel und wird auch von der Polizei mit viel Bauchschmerzen erwartet.
 
Die Brisanz ist immer gegeben, doch wird diese vor allem durch die Nebenschauplätze erzeugt. Wenn die Fans auch bei diesen Spielen nicht dabei sein dürfen, dann wird diese Partie nur noch halb so interessant sein, wie sie für viele auf dem Papier ist. 

Der Geist der Bundesliga

Allgemein sieht man innerhalb der Liga dieses Jahr immer wieder Mannschaften, die man vor nicht all zu langer Zeit noch in der Bundesliga gesehen hat. Schalke und Werder Bremen sind nur die neusten Namen, die sich in eine lange Liste einreihen.
Hannover 96, der HSV, St. Pauli, Hansa Rostock, Dynamo Dresden, Ingolstadt, Nürnberg, Düsseldorf, Darmstadt 98, SC Paderborn und KSC. 13 von 18 Vereine haben bereits Bundesliga Erfahrung. Inzwischen lässt sich sagen, dass die zweite Bundesliga definitiv die beste zweite Liga aller Zeiten ist. 

Kommentieren