Oberliga

Nach Pieper-Rücktritt: Concordia präsentiert „Überraschung“ als neuen Cheftrainer!

Foto: Bode

Gerade einmal drei Tage gingen nach dem endgültig verpassten Regionalliga-Aufstieg ins Land, als Frank Pieper-von Valtier seinen Stuhl bei Concordia Hamburg nach vierjähriger Tätigkeit räumte. Präsident Matthias Seidel äußerte sich in der Club-Mitteilung wie folgt: „Wir bedauern die Entscheidung von Frank sehr. Concordia ist bekannt als ein Verein, der sich stets sehr loyal gegenüber seinen Trainern verhält und zu Recht war Pieper der dienstälteste Trainer in der Oberliga. Zudem verbindet uns nach den vielen Jahren eine Freundschaft. Wir möchten uns in aller Form für die gute Zusammenarbeit bedanken und wünschen Frank alles Gute. Obwohl uns ein größerer Umbruch bevorsteht, bleiben wir ambitioniert und weichen von unseren bekannten Zielen nicht ab.“ Auf Nachfrage wollte Pieper-von Valtier nicht ins Detail gehen, sagte nur: „Die Entscheidung, die ich getroffen habe, habe ich für mich getroffen. Und diese möchte ich nicht öffentlich begründen.“ 


Nun aber steht fest, wer in die Fußstapfen des 49-Jährigen beim weiterhin ambitioniert denkenden Oberligisten treten wird!

PRESSEMITTEILUNG

Überraschung! Neuer Cordi-Trainer wird Stefan Gehrke

In Hannover wird die Personalie Stefan Gehrke hochgehandelt. Als langjähriger Jugend- und Herrentrainer des TSV Havelse hat sich der 49-Jährige dort bereits viele Lorbeeren verdient. Der Fußball-Lehrer, der 2005 den DFB-Lehrgang u.a. mit Thorsten Fink, Oliver Reck und Thomas Häßler abschloss, ist aber nun der Liebe wegen nach Hamburg gezogen. „Für uns war es eine überragende Konstellation und ein optimaler Zeitpunkt. Aus diesem Grunde haben wir uns aus einer Vielzahl von interessanten Bewerbungen für Stefan Gehrke entschieden.

"Wir haben jetzt ein bestens ausgebildeten Trainer, der Jugend und Herren kann. Wir wollten einen Umbruch und Stefan Gehrke kommt ohne Vorbelastung. Stefan Gehrke hat uns ab dem ersten Gespräch abgeholt und überzeugt“, berichtet Concordia-Präsident Matthias Seidel. „Ich habe mich selten so gefreut auf eine Aufgabe. Ich halte das Projekt Club RockIt und Concordia für eine höchst spannende Angelegenheit, die ich mit voller Energie angehen werde!"

Kommentieren