VfL Osnabrück - 1. FC Nürnberg

Ergebnis 2 : 3 (0 : 1) Anpfiff: So - 20.08. 13:30 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 3. Spieltag

Torfolge:

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Nach einer unfassbaren Schlussphase holt der 1. FC Nürnberg die ersten drei Punkte in dieser Saison nach Hause und gewinnt mit 2:3 gegen den VfL Osnabrück. Fast die ganze Halbzeit kontrollierten die Nürnberger das Spiel, waren klar in ihren Offensivaktionen und ließen hinten nichts anbrennen. Folgerichtig konnte der Club auf 0:2 (70.) und in der 84. Minute auf 0:3 erhöhen. Alles roch nach Entscheidung. Doch plötzlich drehte der VfL Osnabrück so richtig auf. Durch den Doppelpack von Conteh in zwei Minuten (86.; 88.) waren die Hausherren auf einmal wieder dran und setzten die Gäste so richtig unter Druck. Aber die große Überraschung blieb dann doch aus. Trotz elf Minuten Nachspielzeit gelang den Hausherren nicht mehr der wichtige Ausgleich, die sich für eine fulminante Schlussphase nicht belohnen konnten. Der Club gewinnt somit verdient, hat sich aber durch die letzten Minuten das Leben schwer gemacht. Das wird auch Cristian Fiél nicht gefallen haben. Somit springt der Club ins Tabellenmittelfeld und Osnabrück fällt mit nur einem Punkt auf den vorletzten Rang.
90'
Spielende
90'
Ein Freistoß segelt nochmal von der linken Seite in den Nürnberger Sechzehner. Verhoek schraubt sich hoch und kann den Ball verlängern, aber die Kugel geht am rechten Pfosten vorbei.
90'
...Der Eckball landet am zweiten Pfosten bei Ajdini, der sich jedoch festsetzt und der Club kann klären.
90'
Den Eckball gibt es noch für den VfL und Grill ist mit vorne...
90'
In dieser Szene rauschen Ajdini, Mathenia und Brown zusammen und bleiben alle drei am Boden liegen. Sie müssen behandelt werden.
90'
Ajdini taucht nach einer Flanke am zweiten Pfosten auf und kommt aus vier Metern zum Kopfball! Mathenia wehrt den Kopfball irgendwie mit dem linken Arm ins Toraus! Das wäre um ein Haar der Ausgleich gewesen.
90'
Nun hat der VfL wieder die Kugel und wirft alles nach vorne. Erleben wir das nächste Drama in der Nachspielzeit beim VfL Osnabrück?
90'
Geis bringt die Kugel aus 23 Metern halbrechter Position auf den Kasten. Sein Freistoß kommt gut und Grill muss sich ganz lang machen. Er lenkt die Kugel ins Toraus und verhindert die sichere Entscheidung.
90'
Stegemann gibt Hayashi einen Freistoß nahe des Osnabrücker Sechzehners. Das wird dem Club einige wichtige Sekunden schenken.
90'
Alle Osnabrücker sind in der gegnerischen Hälfte. Nürnberg versucht nur noch die Angriffswellen wegzuverteidigen. Bei jeder Unterbrechung lassen sich die Gäste Zeit, zum Ärgernis der Heimfans, die hier mächtig Stimmung machen.
90'
Es gibt sieben Minuten obendrauf und den Hausherren somit viel Zeit, um hier in der Schlussphase ein 0:3 in ein 3:3 zu verwandeln. Die Lila-Weißen machen auf alle Fälle mächtig Dampf und drücken auf den Ausgleich.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
88'
Tooor für VfL Osnabrück, 2:3 durch Christian Conteh
Plötzlich ist Osnabrück wieder da! Erneut landet eine Hereingabe von der linken Seite auf dem Kopf von Verhoek, erneut kann er die Kugel in den Sechzehner velängern. Und es ist wieder Conteh, der den Ball mit dem ersten Kontakt perfekt verarbeitet und einen Schritt nach Innen macht. Aus elf Metern versenkt er das Leder perfekt mit links im langen Eck und die Bremer Brücke steht Kopf.
86'
Tooor für VfL Osnabrück, 1:3 durch Christian Conteh
Aber Osnabrück hat die Antwort parat! Ein weiter Ball landet bei Verhoek, der sich am Sechzehner durchsetzt und die Kugel perfekt in den Strafraum verlängert. Mit viel Tempo kommt Conteh angerauscht und versenkt den Ball trocken aus 13 Metern in der kurzen linken Ecke. Geht hier noch was für Osnabrück?
84'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:3 durch Benjamin Goller
Jetzt wird es deutlich! Ein Eckball des Clubs wird am ersten Pfosten unfreiwillig verlängert und landet bei Horn am zweiten Pfosten. Dort kann sich der Innenverteidiger leicht durchsetzen und bedient Goller per Kopf, der aus vier Metern nur noch einschieben muss.
84'
Der VfL scheint sich etwas aufgegeben zu haben. Sie versuchen nur noch das dritte Gegentor zu verhindern und es scheint nicht mehr viel nach vorne zu gehen.
81'
Nürnberg muss die Entscheidung machen! Wiemann kommt ins Straucheln und verliert die Kugel als letzter Mann gegen Hayashi. Der Angreifer hat nur noch Grill vor sich und versucht den Schlussmann Osnabrücks zu umrunden. Aber der Keeper ist zur Stelle und kann den Stürmer mit dem Fuß von der Kugel trennen. Das wäre sonst die Entscheidung gewesen.
80'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
80'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
80'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
80'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jan Gyamerah
80'
Beide Teams nutzen ihre Wechselkontingente komplett aus. Beim Club macht sich ein Doppelwechsel an der Seitenlinie absehbar.
77'
Im zweiten Durchgang kommt deutlich zu wenig vom VfL Osnabrück. Sie wirken ratlos im Umgang mit dieser starken Defensivleistung des Clubs und machen zu viele Fehler. Meistens scheitert es an genauen Zuspielen und der Zielstrebigkeit im Angriff.
74'
Gelbe Karte für Kwasi Wriedt (VfL Osnabrück)
Gegen Horn kommt Wriedt deutlich zu spät und bringt den Verteidiger im Mittelfeld zu Fall. Das gibt selbstverständlich Gelb.
72'
Einwechslung bei VfL Osnabrück: John Verhoek
72'
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maximilian Thalhammer
70'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:2 durch Lukas Schleimer
Jetzt gibt es nichts zu beanstanden! Einen langen Ball kann Schleimer festmachen und im Mittelkreis zu Hayashi tropfen lassen. Es ergibt sich eine Zwei-gegen-Drei-Situation für die Nürnberger. Hayashi schickt Schleimer in den Lauf, der zentral vor dem Kasten zu wenig attackiert wird. Aus 20 Metern packt er den Hammer aus und versenkt die Kugel unter der Latte. Erneut sieht Grill nicht perfekt aus, aber da muss die komplette Defensive konsequenter agieren. Der zweite Treffer ist jedoch verdient für den Club.
69'
Kehl marschiert auf den Sechzehner zu, verdribbelt sich fast und kann dann doch die Kugel in den Strafraum zu Conteh spitzeln. Der versucht mit einer flachen Hereingabe den frisch eingewechselten Wriedt in Szene zu setzten, aber Gürleyen fälscht die Flanke ab. Aus dem Abpraller können weder Makridis noch Ajdini Profit schlagen.
67'
Erneut gibt es eine kleine Verletzungsunterbrechung. Bei einem Luftzweikampf im Sechzehner der Gastgeber bleibt Ahmet Gürleyen am Boden liegen. Er hat einen Schlag im Zweikampf abbekommen, es geht jedoch weiter.
64'
Gelbe Karte für Bashkim Ajdini (VfL Osnabrück)
Auf der linken Seite bringt Ajdini Okunuki mit einem Schieber ins Straucheln. Stegemann gibt Freistoß und zeigt Ajdini auch wegen Meckern die Gelbe Karte. Die hat sich der Osnabrücker verdient.
62'
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Kwasi Wriedt
62'
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
61'
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Okunuki (1. FC Nürnberg) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Lennart Grill hat Glück! Der Treffer wird aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen. Im Zentrum hatte sich Hayashi abgesetzt und die Kugel auf die rechte Seite zu Schleimer gebracht. Der Flügelspieler bringt eine Hereingabe, die leichte Beute für Lennart Grill sein muss. Doch die Flanke flutscht dem Keeper durch die Hände und hinter ihm lauert Okunuki, der die Kugel aus vier Metern nur noch über die Linie drücken muss. Aber bei der Hereingabe ist der Nürnberger einen Schritt im Abseits. Nach langer Überprüfung entscheidet Stegemann gemeinsam mit dem VAR auf Abseits und der Treffer wird zurückgenommen.
61'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:2 durch Kanji Okunuki
59'
Erneut wechselt der Club. Duman geht vom Feld und wird von Castrop ersetzt. Es ist auch der dritte Wechsel bei den Gästen.
58'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
58'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
57'
Der Club bekommt Chancen im Minutentakt. Diesmal wird Schleimer auf der linken Seite am Sechzehner bedient. Er hat zwei Gegenspieler vor sich, zieht nach Innen und findet den Abschluss. Aus 16 Metern versucht er die Kugel frech entgegen der Laufrichtung von Grill zu platzieren. Aber sein Flachschuss durch die Beine von Gyamfi geht links am Kasten vorbei.
56'
Nun werden die Gäste wieder stärker. Immer wieder überspielen sie die erste Kette und kommen in den Sechzehner. Diesmal taucht Hayashi rechts im Sechzehner auf und sucht den Abschluss. Aber sein Schuss aus sehr spitzem Winkel zehn Meter vor dem Kasten geht über die Latte.
54'
Plötzlich steht Brown alleine vor dem Kasten. Über die linke Seite leitet der Außenverteidiger den Angriff selbst ein und spielt einen Doppelpass mit Schleimer am Sechzehner. Das hebelt die VfL-Verteidigung auf und Brown geht alleine auf Grill zu. Er versucht die Kugel in die lange Ecke zu schieben, aber Grill macht sich groß und kann den Abschluss aus acht Metern mit der Brust abwehren. Das war wichtig vom Ligakeeper.
52'
Die erste gute Möglichkeit im zweiten Durchgang gehört den Hausherren. Wieder geht es über die reche Seite. Gnaase schickt Conteh auf die Reise, der auf dem Flüge viel freie Wiese vor sich hat. Der Eingewechselte marschiert und findet dann mit einer Hereingabe Makridis im Sechzehner. Der Mittelfeldakteur zieht aus 17 Metern halblinker Position ab, verfehlt den Kasten aber um einen Meter.
49'
Conteh ist direkt im Einsatz. Über die rechte Seite kann er den Ball behaupten und versucht dann im Sechzehner eine Anspielstation per flacher Flanke zu finden. Das Defensivverhalten der Gäste ist aber weiterhin stark und Horn fängt die Hereingabe ab.
47'
Der Ball rollt wieder und es wurde zur Pause ordentlich gewechselt. Tobias Schweinsteiger war offensichtlich nicht zufrieden mit seinen Akteuren und wechselt dreifach in der Pause. Conteh, Gnaase und Kehl sollen neuen Schwung in das Spiel der Lila-Weißen bringen. Beim Club muss der Spielmacher Can Uzun angeschlagen in der Kabine bleiben. Ersetzt wird er durch Goller. Es ist der zweite verletzungsbedingte Wechsel der Nürnberger in dieser Partie, nachdem auch Lawrence im ersten Durchgang verletzt vom Feld musste.
46'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
46'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Can Uzun
46'
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lars Kehl
46'
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
46'
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Dave Gnaase
46'
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
46'
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Christian Conteh
46'
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Nürnberg zu Gast beim VfL Osnabrück mit 1:0. Es war ein ruhiger Beginn auf beiden Seiten. Beide Defensivreihen standen gut und so dauerte es bis zur Mitte der ersten Hälfte, bis die Zuschauerinnen und Zuschauer Torraumszenen geboten bekamen. Aber dann wurde die Partie immer dynamischer und der Club übernahm die Spielführung. Sie sicherten sich häufiger die zweiten Bälle und setzten giftiger nach. So auch beim Treffer durch Uzun, der nach einem Abpraller zwar etwas glücklich an die Kugel kommt, doch dann gedankenschneller handelt und den Ball zum 1:0 einschieben kann (35.). Die Führung gab Nürnberg Sicherheit, die das 1:0 sicher in die Kabine brachten. Die Osnabrücker hatten nach der Großchance durch Engelhardt (12.) Schwierigkeiten in den Sechzehner zu kommen und nutzten vor allem ihre wenigen Überzahlsituationen schwach aus. Da muss im zweiten Durchgang mehr kommen. Bis gleich!
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Es gibt noch einmal einen Eckball für Nürnberg von der linken Seite. Es ist die neunte für die Gäste, während Osnabrück bisher nur einen auf dem Konto hat. Aber auch diese Hereingabe wird von der VfL-Defensive abgefangen.
45'
Zum wiederholten mal können die Lila-Weißen Fehler der Gäste nicht nutzen und spielen ihre Konter zu schwach auf. Makridis erobert die Kugel in der eigenen Hälfte und nimmt an Fahrt auf. Vor dem Sechzehner findet er jedoch keine Anspielstation und bleibt dann im Dribbling hängen. Da müssen die Hausherren flexibler und unberechenbarer in den Laufwegen werden und Makridis muss sich schneller von der Kugel trennen.
45'
Aufgrund der Verletzungsunterbrechungen gibt es vier Minuten obendrauf für diesen Durchgang.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43'
Aber die Führung scheint auch den Nürnbergern gut zu tun. Das erste Mal in dieser Saison geht der Club in der Liga in Führung und lässt seitdem die Kugel ganz ruhig laufen.
40'
Eigentlich ist es eine Partie auf Augenhöhe. Die Nürnberger scheinen nur im Sechzehner das Glück auf ihrer Seite zu haben und den 17-Jährigen Uzun, der bisher den Unterschied macht. Aber der VfL scheint sich von diesem Treffer nicht beeindrucken zu lassen.
37'
Die Osnabrücker sind um eine Antwort bemüht. Ajdini ist auf seiner rechten Seite sehr aktiv. Aus 25 Metern zieht der Außenverteidiger einfach mal ab. Sein satter Rechtsschuss geht nur haarscharf am linken Pfosten vorbei. Da hätte Mathenia wohl keine Chance gehabt.
35'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Can Uzun
Wieder trifft der 17-Jährige! Erneut haben die Nürnberger etwas Glück in dieser Szene. Zunächst landet eine Hereingabe in der zweiten Reihe beim Club. Duman sucht aus 20 Metern den Abschluss, bleibt jedoch hängen. Aber erneut landet der Abpraller vor den Füßen eines Nürnbergers. Diesmal ist es Uzun, der aus sieben Metern cool bleibt und die Kugel in den Maschen versenkt.
34'
Der Club hat das 1:0 auf dem Fuß! Über die rechte Seite kombinieren sich die Nürnberger durch und Okunuki bringt eine Hereingabe in den Sechzehner. Diese findet keinen Mitspieler. Am zweiten Pfosten schnappt sich Uzun den Ball und sucht den Abschluss. Etwas glücklich landet der Abpraller bei Okunuki, der fünf Meter vor dem Kasten abschließt und das 1:0 machen muss. Aber in letzter Sekunde kann Wiemann mit dem Fuß abblocken und ins Toraus abfälschen.
31'
Nach dieser Szene musste Gyamerah kurz behandelt werden. Für den Außenverteidiger scheint es jedoch weiterzugehen.
29'
Über die linke Seite können sich die Osnabrücker durchsetzen und Gyamerah überspielen. So bekommt Niemann viel Platz, geht auf den Sechzehner zu und sucht das Dribbling. Er kann in die Mitte ziehen und schließt aus 15 Metern ab. Mit seinem Schuss gegen die Laufrichtung von Mathenia hätte er wohl den Nürnberger Keeper geschlagen, aber sein Abschluss geht knapp einen Meter am linken Pfosten vorbei.
28'
Gelbe Karte für Nathaniel Brown (1. FC Nürnberg)
Auf der rechten Seite kann sich Ajdini durchsetzen und die Linie entlang marschieren. Brown versucht ihn an der Mittellinie zu stoppen, kommt jedoch deutlich zu spät. Richtigerweise zeigt Stegemann hier die gelbe Karte.
28'
Can Uzun ist der aktivste bei den Gästen. Er kommt heute mehr über den linken Flügel und zieht dann häufig nach Innen. So auch in dieser Szene. Er lässt drei Gegenspieler stehen und zieht aus 20 Metern ab. Sein Abschluss ist jedoch kein Problem für Grill.
25'
Jetzt gibt es eine kurze Trinkpause für beide Mannschaften. Bei den Temperaturen nicht wegzudenken und die Trainer nutzen diese kleine Pause, um ihren Teams einige Anweisungen zu geben.
23'
Die Nürnberger erlauben sich einige leichte Ballverluste in der eigenen Hälfte, die jedoch von den Lila-Weißen ungenutzt bleiben. Da fehlt das Tempo in der Offensive der Hausherren.
21'
Tatsächlich geht es für Lawrence nicht weiter. Der walisische Innenverteidiger wirkte nach seiner Kopfballabwehr angeschlagen und Cristian Fiél ist gezwungen zu reagieren. Für Lawrence kommt Horn neu in die Partie.
20'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jannes Horn
20'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jamie Lawrence
20'
Beide lassen die Kugel im eigenen Ballbesitz laufen, aber die Defensivreihen stehen einfach gut. Auch nach knapp 20 Minuten fehlt noch der erste Abschluss auf den Kasten.
17'
Nürnberg konzentriert sich derweil viel auf die Defensive und versucht nicht allzu starkes Pressing auszuüben. Immerhin sind es in Osnabrück knapp 35 Grad und jeder Lauf zerrt an den Kräften. Es wird sich zeigen, welches Team mit der Hitzeaufgabe besser klar kommt.
14'
Wieder können sich die Lila-Weißen im gegnerischen Sechzehner festsetzen. Immer wieder versuchen sie ein Überzahlspiel auf den Flügeln herzustellen, um sich dann mit Doppelpässen nach vorne zu arbeiten. Doch am gegnerischen Sechzehner ist meistens Schluss.
12'
Erik Engelhardt verfehlt den Kasten nur um Zentimeter! Von der rechten Seite segelt eine Hereingabe aus dem Halbfeld in den Sechzehner und Engelhardt traut sich einfach mal was. Volley und seitlich zum Kasten stehend nimmt der Angreifer die Kugel aus 15 Metern direkt und trifft den Ball hervorragend. Sein Rechtsschuss aus zentraler Position geht nur hauchzart über den Querbalken und er verpasst die Führung seiner Mannschaft nur um Haaresbreite.
10'
...aber der folgende Abschluss landet ungefährlich in der Mauer und auch beim Nachschuss bleibt Duman hängen. Das ist deutlich zu wenig aus dieser Position.
9'
Can Uzun zieht von der linken Seite in die Mitte und wird von Ajdini unfair gestört. Stegemann gibt einen Freistoß und es ist eine aussichtsreiche Position. Knapp 20 Meter vor dem Kasten legt sich Duman die Kugel zurecht...
7'
In den Anfangsminuten kommen die Gastgeber stärker in die Partie. Sie drängen den Club zurück in die eigene Hälfte und lassen die Kugel laufen. Immer wieder versuchen sie es über die rechte Seite. Der erste Abschluss lässt jedoch noch auf sich warten.
5'
Nach dieser Klärungsaktion per Kopf bleibt Lawrence am Boden liegen und muss richtigerweise kurz behandelt werden. Für den Innenverteidiger geht es jedoch nach einer kurzen Unterbrechung weiter.
3'
Ein weiter Ball der Hausherren kommt auf die rechte Seite zu Kunze, der den Ball gut verarbeitet und auch Niemann weiterleitet. Der Flügelspieler zieht in die Mitte und sucht aus 18 Metern halbrechter Position den Abschluss. Jamie Lawrence zeigt keine Angst und wehrt den satten Abschluss bewusst mit dem Kopf ab.
1'
Der Ball rollt. Nürnberg stößt an und bringt die Kugel gleich weit nach vorne. Aber die Lila-Weißen sind direkt hellwach und können die weiten Ball verteidigen.
1'
Spielbeginn
0'
Angeführt von Sascha Stegemann betreten die Protagonisten den Rasen an der Bremer Brücke. Die Stimmung ist fantastisch und bei bestem Wetter erwarten uns hoffentlich 90 spannende Minuten. Gleich geht es los!
0'
Beide Mannschaften haben bisher einen Punkt aus zwei Partien mitnehmen können. Nach einer 2:3 Auftaktniederlage gegen den KSC Karlsruhe erbeutete der VfL auswärts einen Punkt in Paderborn und steht derzeit auf dem 14. Platz. Zwei Plätze dahinter schaut derzeit der 1. FC Nürnberg nach oben in der Tabelle. Nach der Auswärtsniederlage in Rostock zeigten sie gegen Hannover vor allem im zweiten Durchgang ihre Qualitäten. Sie drehten einen 0:2 Rückstand in ein 2:2 Unentschieden und konnten zumindest schon einen wichtigen Punkt sammeln. Dennoch wäre ein Erfolg für beide Mannschaften heute von hoher Bedeutung, um sich im Tabellenmittelfeld einzuordnen und nicht schon nach drei Spieltagen hohem Druck ausgesetzt zu sein.
0'
Cristian Fiél scheint hingegen mit seiner Mannschaft im DFB-Pokal sehr zufrieden gewesen zu sein. Er nimmt an der Anfangsformation keine Änderung vor und schickt die gleiche Elf ins Rennen. Auch Can Uzun steht wieder im offensiven Mittelfeld in der Startformation.
0'
Im Vergleich zum Pokalspiel gibt es beim VfL Osnabrück drei Veränderungen in der Startformation. Zwischen den Pfosten agiert wieder Lennart Grill. Philipp Kühn, der als Pokalkeeper gegen Köln eine starke Leistung zeigte, bekommt demnach nicht den Vorzug in der Liga. Zudem nimmt Tobias Schweinsteiger zwei Änderungen in der Offensive vor. Wriedt und Conteh sitzen erstmal auf der Bank. Dafür stehen Engelhardt und Niemann in der Startformation.
0'
Der 1. FC Nürnberg hatte eine etwas leichtere Aufgabe in der ersten Runde des DFB-Pokals. Beim FC Oberneuland Bremen, die derzeit in der Bremen-Liga spielen, konnte der Club seine Pflichtaufgabe erfüllen und mit 1:9 einen Auswärtserfolg und das Weiterkommen in die nächste Runde sichern. Vor allem der Youngstar Can Uzuk stach dabei erneut hervor. Der 17-Jährige, der bereits mit seinen zwei Toren gegen Hannover das 2:2 sicherte, erzielte drei Treffer und unterstrich, weshalb der Junge rund um Nürnberg derzeit die volle Aufmerksamkeit bekommt. In der Liga warten die Franken ebenfalls noch auf einen Erfolg. Gegen den Aufsteiger aus Osnabrück muss für die Mannschaft unter Christian Fiel eigentlich drei Punkte holen. Mit einer Niederlage wäre der Saisonstart definitiv nicht zufriedenstellend für die Nürnberger.
0'
Am vergangenen Montag musste der VfL Osnabrück in der ersten Runde des DFB-Pokals ran und hatte dabei keine leichte Aufgabe. Gegen den Bundesligisten 1. FC Köln kämpfte der VfL zur Prime-Time um die Überraschung in die nächste Runde einzuziehen. Dabei zeigte die Mannschaft von Tobias Schweinsteiger eine starke Leistung. Über 90 Minuten errungen die Außenseiter ein 1:1 Unentschieden und mussten sich dann in der Verlängerung endgültig geschlagen geben. Als richtiger Verlierer ging Osnabrück dennoch nicht vom Feld, da sie es dem Erstligisten definitiv nicht leicht gemacht haben. Diese Leistung möchten sie auch in dieser Partie wieder abrufen, um gegen den Club aus Franken den ersten Dreier in dieser Saison verbuchen zu können.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Spieltag in der 2. Bundesliga. Nach der DFB-Pokalpause empfängt heute Mittag VfL Osnabrück den 1. FC Nürnberg. Um 13:30 Uhr rollt der Ball an der Bremer Brücke. Pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
mehr Anzeigen

Aufstellung VfL Osnabrück

Bashkim Ajdini, Erik Engelhardt, Lennart Grill, Maxwell Gyamfi, Florian Kleinhansl, Lukas Kunze, Charalambos Makridis, Noel Niemann, Robert Tesche, Maximilian Thalhammer, Niklas Wiemann,

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Nathaniel Brown, Taylan Duman, Ahmet Gürleyen, Jan Gyamerah, Daichi Hayashi, Jamie Lawrence, Ali Loune, Christian Mathenia, Kanji Okunuki, Lukas Schleimer, Can Uzun,