1. FC Nürnberg - FC St. Pauli

Ergebnis 0 : 2 (0 : 1) Anpfiff: Sa - 16.03. 13:00 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 26. Spieltag

Torfolge:

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Schluss in Nürnberg, der FC St.Pauli erledigt seine Hausaufgaben und bezwingt den Club mit 2:0! Ein weiterer starker Auftritt der Kiezkicker, der den Aufstieg einen weiteren Schritt näher rücken lässt. Nach einer relativ verhaltenen ersten Hälfte, die Pauli dennoch mit einem späten Führungstor veredeln konnte, agierte das Team von Fabian Hürzeler in Durchgang zwei im Stile einer Spitzemannschaft. Der zweite Treffer fiel zur richtigen Zeit und die Gastgeber kamen überhaupt nicht mehr ins Spiel. Am Ende steht somit ein hochverdienter und souveräner Auswärtssieg, der den FC St. Pauli vorzeitig auf elf Punkte vom Relegationsplatz entfernt hält. Von Nürnberg kam insgesamt in der Offensive deutlich zu wenig, der Club bleibt damit auf Rang acht. Nach der Länderspielpause ist Pauli gegen Paderborn gefordert, der FCN ist in Berlin gefordert.
90'
Spielende
90'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Eric da Silva Moreira
90'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
90'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Zoller
90'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
90'
Lediglich drei Minuten lässt Schiedsrichter Willenborg hier in Nürnberg noch nachspielen. Anlass für mehr haben ihm die Akteure auf dem Platz allerdings auch nicht geliefert.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Carlo Boukhalfa
90'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Philipp Treu
88'
Wenn hier noch ein Tor fällt, dann wohl eher für die Gäste. Der Spitzenreiter sucht in den Schlussminuten mal wieder den Pass ins letzte Drittel, wenn auch nicht mit der gleichen Intensität wie zuvor. Von Nürnberg kommt im Angriff so gut wie überhaupt nichts mehr.
85'
Der eingewechselte Kemlein schickt Metcalfe mit einem schönen Steilpass zentral in den Sechzehner. Der Australier geht mit Tempo Richtung Abschluss, wird aber im letzten Moment noch entscheidend von Brown und Horn gestört.
82'
Die Partie trudelt in den Schlussminuten locker aus. Beim Club fehlt es in den Offensivaktionen momentan einfach am nötigen Tempo, um für wirklich ernsthafte Gefahr vor dem Kasten von Nikola Vasilj zu sorgen. St.Pauli hat alles im Griff und verwaltet den Vorsprung souverän.
80'
Einwechslung bei FC St. Pauli: Aljoscha Kemlein
80'
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
79'
Fabian Hürzeler sieht in Durchgang zwei einen sehr erwachsenen und kontrollierten Auftritt seiner Mannschaft. Die Kiezkicker lassen in der Defensive weiterhin so gut wie gar nichts anbrennen und bringen den Vorsprung aktuell zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Der nächste Auswärtsdreier rückt von Minute zu Minute näher.
76'
Carl Klaus darf sich auch mal wieder auszeichnen! Jackson Irvine befördert einen Eckball von Marcel Hartel von der linken Seite per Kopf auf die kurze Ecke. Allerdings ist Nürnbergs Schlussmann auf dem Posten und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen über die Latte - der anschließende Eckball bleibt ungefährlich.
75'
In den letzten Minuten findet das Spielgeschehen eher zwischen den beiden Strafräumen statt. St.Pauli verwaltet den Vorsprung geschickt, ist in der Offensive aber nicht mehr so zwingend wie noch kurz nach Wiederbeginn. Nürnberg ist zwar bemüht, findet aber noch immer keine Mittel gegen die beste Defensive der Liga.
72'
Gelbe Karte für Adam Dźwigała (FC St. Pauli)
Dźwigała schießt nach einem Foul von Irvine an Schleimer unnötigerweise den Ball weg und sieht dafür die Gelbe Karte von Schiedsrichter Willenborg - da gibt es wenig zu diskutieren.
71'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Joseph Hungbo
71'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Wekesser
71'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
71'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Andersson
71'
Nach dem Abschluss von Castrop kurz nach Wiederbeginn hat der Club keinen weiteren Torschuss abgegeben. Folgerichtig möchte Trainer Cristian Fiél in den verbleibenden zwanzig Minuten für frischen Wind sorgen. An der Seitenlinie machen sich sowohl Kanji Okunuki als auch Joseph Hungbo bereit.
68'
Mit der komfortablen Führung im Rücken können die Gäste nun natürlich auch frei aufspielen. Das Team von Fabian Hürzeler agiert im zweiten Durchgang bislang im Stile einer Spitzenmannschaft und wirkt sehr abgeklärt. Eine Aufholjagd der Hausherren wirkt enorm unwahrscheinlich.
65'
Nach dem guten Start der Gastgeber in Durchgang zwei hat St.Pauli das Spiel mittlerweile an sich gerissen. Der Spitzenreiter hat deutlich mehr Ballbesitz und dringt inzwischen auch immer öfter ins letzte Drittel vor. Mit dem 2-Tore-Rückstand sieht sich der FCN nun natürlich einer Herkules-Aufgabe gegenüber.
62'
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Marcel Hartel
Pauli erhöht auf 2:0! Connor Metcalfe hat im rechten Halbfeld viel Zeit und schickt den sträflich freien Johannes Eggestein mit einem Steilpass rechts in den Sechzehner, Finn Jeltsch hebt das Abseits auf. Der Torschütze zum 0:1 behält die Übersicht und legt clever quer auf den zweiten Pfosten, wo Marcel Hartel aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten muss. Ob sich der Club davon noch erholen kann?
60'
Die Auswechslung von Enrico Valentin zieht eine taktische Veränderung in der Ausstellung der Hausherren nach sich. Taylan Duman, der neue Mann, rückt ins zentrale Mittelfeld. Von dort aus rückt Jens Castrop in die Defensive und beackert nun die rechte Abwehrseite.
57'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
57'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
57'
Auch wenn der Club natürlich offensiver werden sollte, muss das Team von Cristian Fiél auch weiterhin auf eine gute Absicherung achten. Ansonsten laufen die Hausherren hier Gefahr, mitten ins offene Messer zu laufen. Schon in diesen Anfangsminuten ist aus dem Spiel heraus im Angriff der Kiezkicker mehr zu Stande gekommen als noch im gesamten ersten Durchgang.
54'
An Mut mangelt es dem 1.FC Nürnberg in diesem zweiten Durchgang nicht. Die Hausherren wissen, dass sie mehr investieren müssen und schalten sich jetzt öfter in der Offensive ein. Das öffnet auf der Gegenseite natürlich Räume für die Gäste, die aktuell zu einigen Gelegenheiten im Angriff kommen.
53'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
53'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
51'
Auf der Gegenseite die Riesengelegenheit zum 0:2! Nach schönen Zusammenspiel zwischen Marcel Hartel und Connor Metcalfe legt der Australier links in den Strafraum, wo Elias Saad alleine vor Carl Klaus zum Abschluss kommt. Der Tunesier hat viel Zeit, setzt den Flachschuss aber um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!
49'
Der Club startet gut in den zweiten Durchgang! Auf Zuspiel von Uzun legt sich der aufgerückte Castrop die Kugel in zentraler Position im Sechzehner auf den linken Fuß und zieht per Vollspann ab. Die Sicht von Torhüter Vasilj ist zwar eingeschränkt, allerdings reagiert der Schlussmann der Gäste stark und fährt rechtzeitig den Arm aus - die beste Chance für die Hausherren bislang!
47'
Gelbe Karte für Elias Saad (FC St. Pauli)
Elias Saad regt sich ein wenig zu sehr auf, weil er einen Eckball nicht bekommt und schleudert den Ball weg. Das gefällt Schiedsrichter Frank Willenborg überhaupt nicht und es gibt die erste Verwarnung der Partie. Für Saad ist es die fünfte, folglich wird er nach der Länderspielpause gegen Paderborn fehlen.
46'
Weiter gehts! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine und bestreiten den zweiten Durchgang.
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause im Max-Morlock-Stadion, nach 45 Minuten führt der Spitzenreiter St.Pauli mit 1:0 beim 1.FC Nürnberg! Die Kiezkicker waren hier von Beginn an die aktivere Mannschaft, hatten über weite Strecken des ersten Durchgangs ihre Probleme gegen die gut sortierte Defensive der Hausherren. Der Club verteidigte lange Zeit diszipliniert und beherzt und ließ gerade aus dem Spiel so gut wie gar nichts zu. Allerdings stehen die Gäste nicht umsonst auf Platz eins der Tabelle. Denn kurz vor der Pause nutzte das Team von Fabian Hürzeler eine kleine Nachlässigkeit der Hausherren eiskalt aus und ging quasi mit dem Pausenpfiff in Führung. Ein herber Rückschlag für den FCN, der im zweiten Durchgang folglich auch in der Offensive mehr investieren muss.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Johannes Eggestein
Es passiert also doch noch - kurz vor der Pause schlägt der Spitzenreiter zu! Metcalfe legt von der rechten Seite an die Strafraumecke zurück, wo Treu deutlich zu viel Platz hat und eine maßgeschneiderte Flanke an den kurzen Pfosten schlägt. Dort kann sich Eggestein im Luftduell durchsetzen und vollendet mit einem unhaltbaren Kopfball in die rechte Ecke. Extrem bitter für den 1.FC Nürnberg, der in dieser ersten Halbzeit eigentlich so wenig zugelassen hat!
44'
Aktuell wirkt es aber nicht so, als würde sich hier vor dem Pausenpfiff noch etwas tun. St.Pauli rennt zwar weiter unermüdlich vorne an, hat aber immer wieder das Nachsehen gegen die Defensive der Hausherren. Besonders der junge Finn Jeltsch erweist sich heute einmal mehr als echter Fels in der Brandung.
41'
In dieser Phase kommt Nürnberg kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Der Club sieht sich tief in die Defensive gedrängt und kommt auch zu selten zu eigenen, kontrollierten Ballbesitzphasen. Allerdings muss das Team von Cristian Fiél ja auch nur noch wenige Minuten überstehen, ehe es in die Halbzeitpause geht.
38'
Die Kiezkicker versuchen hier vor dem Pausenpfiff den Druck noch ein wenig zu erhöhen. Allerdings fehlt in den Aktionen des Teams von Fabian Hürzeler noch immer das nötige Tempo, um die Ketten der Hausherren in Bewegung zu setzen. So prallen fast alle Angriffsversuche immer wieder an der Hintermannschaft des Clubs ab.
35'
Jackson Irvine legt im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor rechts zu Elias Saad rüber, der bis an die Grundlinie dribbelt. Von dort schlägt er eine hohe Hereingabe, die letztendlich fast zum Torschuss wird und nur knapp an der langen Ecke vorbeizscht - nicht ungefährlich!
32'
Es bleibt dabei, Cristian Fiél kann nach dieser ersten halben Stunde definitiv zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft sein. Nürnberg lässt in der Defensive wenig bis gar nichts anbrennen und sorgt hin und wieder für Entlastungsangriffe. Bleibt abzuwarten, wie lange der Club diese Intensität halten kann.
29'
Erneut schlägt Marcel Hartel einen Eckball von der rechten Seite an den ersten Pfosten. Dort stiegt Jackson Irvine eine Etage höher als sein Gegenspieler, befördert die Kugel per Kopf allerdings deutlich über den Kasten von Carl Klaus.
28'
Trotzdem ist es wichtig zu erwähnen, dass der FC St.Pauli hier die spielbestimmende Mannschaft ist. Auch wenn es im letzten Drittel momentan noch ein wenig hapert, bleibt das Team von Fabian Hürzeler geduldig und lässt Ball und Gegner laufen.
25'
Nach guten 25 Minuten tut sich der Tabellenführer in der Chancenkreation noch schwer. Die gut sortierte Defensive der Hausherren hält die Räume durch diszipliniertes Verschieben enorm kompakt - aktuell hat der FC St.Pauli aus dem Spiel heraus in der Offensive kaum etwas zu Stande gebracht.
22'
Nach einem Foul von Brown an Treu bekommen die Gäste einen Freistoß im rechten Halbfeld zugesprochen. Hartel bringt die Kugel mit Zug auf den zweiten Pfosten. Allerdings ist FCN-Keeper Klaus auf dem Posten und pflückt die Hereingabe aus der Luft.
19'
Umschaltaktionen wie etwa vor wenigen Minuten können ein entscheidendes Mittel für die Gastgeber sein. Lässt der Club den Gästen zu viel Zeit sich zu sortieren, wird es natürlich enorm schwierig. Nicht umsonst stellt das Team von Fabian Hürzeler die mit Abstand beste Defensive der Liga.
16'
Auch der Club meldet sich nun in der Offensive an! Nach einer Umschaltbewegung treibt Jens Castrop die Kugel bis an den gegnerischen Sechzehner und legt anschließend rechts rüber. Dort startet Benjamin Goller ein, jagt die Kugel mit dem rechten Vollspann allerdings nur ans Außennetz - Nikola Vasilj wäre wohl zur Stelle gewesen.
15'
Nach einer Viertelstunde segelt ein erster Eckball in den Nürnberger Strafraum. Hartel zieht die Kugel mit dem rechten Fuß auf den zweiten Pfosten, wo die Kugel zunächst nicht vernünftig geklärt werden kann und von Dźwigała gefährlich aufs Tor geköpft ist. Allerdings ist Stürmer Andersson im eigenen Strafraum zur Stelle und klärt vor seinen Keeper.
13'
In den letzten Minuten hat sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der Gastgeber verlagert. Das Gegenpressing des Spitzenreiters funktioniert in dieser Phase ziemlich gut. So findet die Kugel derzeit immer wieder seinen Weg zurück in die Reihen der Gäste.
10'
Der erste Torschuss der Partie geht an die Gäste! Marcel Hartel legt sich die Kugel nach Zuspiel von Jackson Irvine zentral vor dem Sechzehner auf den rechten Fuß und zieht mit der Innenseite ab. Der Schlenzer des Pauli-Topstürmers verfehlt die obere Ecke aber um etwa einen Meter.
9'
Die beiden Defensivreihen leisten in dieser Anfangsphase bislang gute Arbeit. Sowohl bei Pauli als auch bei den Hausherren werden die Zweikämpfe angenommen und mit der nötigen Härte geführt. Dementsprechend sind Torschüsse in dieser Partie aktuell noch Fehlanzeige.
6'
Nürnberg schafft es allerdings in den Anfangsminuten auch, sich spielerisch aus dem Druck zu befreien. Die Gastgeber lassen den Ball aktuell in den eigenen Reihen laufen, kommen in der Offensive aber bislang noch nicht zum Zug. Christian Fiél sieht hier einen ordentlichen Beginn seiner Mannschaft.
3'
Die Kiezkicker zeigen früh, in welche Richtung es heute gehen soll. Von Beginn an steht das Team von Fabian Hürzeler enorm noch und setzt die Hausherren schon früh im Spielaufbau unter Druck. Auch die gute Strafraumbesetzung des Spitzenreiters könnte heute zu einem echten Problem für die Nürnberger werden.
1'
Der Ball rollt! Die Zuschauer im Max-Morlock-Stadion freuen sich auf die Partie zwischen Nürnberg und St.Pauli.
1'
Spielbeginn
0'
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Frank Willenborg. An den Seitenlinien wird er von Marcel Pelgrim und Felix Weller assistiert.
0'
Der 1.FC Nürnberg bleibt sich scheinbar ebenfalls treu und geht heute mit dem bewährten 4-3-3-System in die Partie. Ähnlich wie sein Gegenüber nimmt Trainer Christian Fiél lediglich einen personellen Wechsel im Vergleich zum Auswärtssieg in Magdeburg vor. Auch beim Club fehlt nämlich der Rechtsverteidiger, in diesem Fall Jan Gyamerah, gelbgesperrt. Für ihn beackert heute Enrico Valentini die rechte Abwehrseite. Ansonsten bleibt alles beim alten, der FCN-Coach vertraut seiner Mannschaft. Bleibt für alle, die es mit dem Club halten zu hoffen, dass sich heute kein ähnliches Debakel wie bei der 5:1-Klatsche im Hinspiel vergangenen Oktober ereignet.
0'
Die Gäste vom Kiez werden heute im gewohnten 3-4-3-System erwartet. Im Vergleich zum mühsamen, aber dennoch verdienten Heimsieg über die Hertha vergangene Woche verzichtet Trainer Fabian Hürzeler auch auf großartige Rotation und nimmt lediglich einen notgedrungenen Wechsel vor. Mit Manolis Saliakas fehlt nämlich der etatmäßige Rechtsverteidiger heute aufgrund einer Gelbsperre und wird von Lars Ritzka vertreten. Die Ausrichtung vor der heutigen Partie ist mehr als eindeutig: der FC St. Pauli geht als Favorit in dieses Spiel und will die Tabellenführung mit einem Auswärtssieg weiter ausbauen, um den Druck auf die Verfolger Kiel, HSV und Co. zu erhöhen.
0'
Der Spitzenreiter St. Pauli kommt dem ersten Aufstieg in die Bundesliga seit geschlagenen vierzehn Jahren Woche für Woche näher. Mittlerweile hat das Team von Fabian Hürzeler schon satte acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und gilt gleichzeitig auch als der wohl heißeste Anwärter auf die Meisterschaft in Liga zwei. Ob Pauli seiner Favoritenrolle heute gerecht werden kann, hängt natürlich auch vom Gegner ab. Der 1. FC Nürnberg steht momentan mit 36 Punkten auf Rang acht der Tabelle und konnte zuletzt zwei Siege am Stück feiern. Die Mannschaft von Christian Fiel ist damit aktuell „nur“ sieben Punkte vom Relegationsplatz entfernt und dürfte somit vielleicht sogar noch vom Aufstieg träumen. Dafür müssen aber auch heute schon Punkte gegen den Tabellenführer her – sicherlich keine leichte Aufgabe.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum 26.Spieltag der 2. Bundesliga! Um 13:00 trifft der 1.FC Nürnberg im heimischen Max-Morlock-Stadion auf den FC St. Pauli.
mehr Anzeigen

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Sebastian Andersson, Nathaniel Brown, Jens Castrop, Florian Flick, Benjamin Goller, Jannes Horn, Finn Jeltsch, Carl Klaus, Can Uzun, Enrico Valentini, Erik Wekesser,

Aufstellung FC St. Pauli

Adam Dźwigała, Johannes Eggestein, Marcel Hartel, Jackson Irvine, Connor Metcalfe, Karol Mets, Lars Ritzka, Elias Saad, Philipp Treu, Nikola Vasilj, Hauke Wahl,