1. FC Nürnberg - KSV Holstein Kiel

Ergebnis 0 : 4 (0 : 3) Anpfiff: Sa - 06.04. 13:00 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 28. Spieltag

Torfolge:

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Feierabend in Nürnberg! Die Störche aus Kiel gewinnen mit 4:0 (3:0) beim 1. FC Nürnberg. Die Hypothek der Cluberer durch die Gelb-Rote-Karte gegen Hungbo aus der 12. Minute war am Ende viel zu groß. Kiel machte noch vor der Pause den Deckel drauf und konnte es so im zweiten Durchgang locker angehen lassen. Die Gastgeber setzten ab und an auch Aktionen vor dem Kieler Tor, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Die Gäste spielten die Partie souverän und seriös herunter und behaupten somit Platz zwei in der Tabelle. Nürnberg bleibt weiterhin im Mittelfeld mit 37 Zählern. Am kommenden Spieltag muss der Club beim FC Schalke 04 ran (Samstag um 20:30 Uhr), während Kiel am Mittag den VfL Osnabrück zu Gast hat. Vielen Dank für’s Mitlesen und einen schönen sonnigen Samstag!
90'
Spielende
90'
Zwei Minuten lässt Hempel nachspielen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90'
Schleimer hat Krämpfe in beiden Beinen und muss behandelt werden. Das ist bei diesen Temperaturen auch völlig nachvollziehbar.
88'
Ein Holtby-Eckball von links findet keinen Kieler Abnehmer am langen Pfosten.
87'
Da auf dem Feld nicht viel passiert, ein Blick in die Zahlen: bei den Torschüssen führen die Kieler überdeutlich mit 22:5 und auch beim Ballbesitz haben die Gäste klar die Nase vorn: 69%:31%.
84'
Ein tolles Solo von Jeltsch über den rechten Flügel. Doch am Strafraum angekommen schlägt er den Ball in die Box, wo die Kugel an sämtlichen Spielern vorbeifliegt.
82'
Rund zehn Minuten vor Spielende verlassen die ersten Zuschauenden das Stadion.
80'
Nach dem 4:0 können beide Trainer weitere Wechsel vornehmen.
80'
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
80'
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
80'
Einwechslung bei Holstein Kiel: Mikkel Kirkeskov
80'
Auswechslung bei Holstein Kiel: Tom Rothe
80'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Iván Márquez
80'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Florian Flick
79'
Tooor für Holstein Kiel, 0:4 durch Nicolai Remberg
Aus dem Nichts das 4:0. Erik Wekesser verliert am eigenen Strafraum die Kugel an Remberg. Der nimmt sich die Kugel und zieht ohne Gegenwehr in die Box. Aus 13 Metern bleibt er eiskalt und schiebt den Ball mit rechts halbhoch ins rechte Eck.
78'
Arp und Kirkeskov warten bei den Störchen schon minutenlang am Spielfeldrand auf ihre Einwechslung. Doch ihre Mannen lassen weiter munter Ball und Gegner laufen.
76'
Kiel lässt die Kugel aktuell viel in den eigenen Reihen laufen, ohne groß Raum zu gewinnen. Das wirkt etwas einschläfernd. So können es noch lange 15 Minuten werden.
73'
Timo Becker sucht über die rechte Seite per Flanke seine Stürmer vor dem Tor. Aber Valentini kann die Aktion vor Rothe bereinigen.
72'
Taylan Duman bekommt nun auch noch etwas Spielzeit. Er rückt für Castrop ins Spiel.
72'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
72'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
70'
Skrzybski luchst Jeltsch den Ball im Spielaufbau ab und steckt direkt zu Machino durch. Der Japaner kann frei aufs Tor gehen, doch die Fahne des Assistenten geht direkt hoch und Hempel pfeift ab. Abseits. Ob das wirklich Abseits war, ist rätselhaft. Da der Referee aber zu früh abgepfiffen hat, kann der VAR hier nicht eingreifen.
69'
FCN-Routinier Enrico Valentini kommt für die letzten 20 Minuten auf das Feld. Jan Gyamerah hat dafür Feierabend.
69'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
69'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jan Gyamerah
66'
Nun wieder die Störche: Holtby bekommt am Elfmeterpunkt die Kugel, steht aber mit dem Rücken zum Tor. Er legt den Ball ab zu Remberg, welcher von der Strafraumkante mit links am Tor vorbeischiebt.
65'
Wekesser und Goller kombinieren sich per Doppelpass in den Kieler Strafraum. Wekesser steckt in der Folge per Steckpass zu Gyamerah durch. Doch der steht minimal im Abseits.
64'
In der fränkischen Hitze plätschert die Partie im Moment ordentlich vor sich hin.
62'
Das Geschehen auf dem Nürnberger Rasen verlagert sich wieder in Richtung FCN-Tor. Zwar gehen die Kieler aktuell nicht zwingend in die Offensive, doch die Spielanteile gehen klar an die Störche.
61'
Marcel Rapp nimmt seine nächsten Wechsel vor. Johansson und Remberg ersetzen Bernhardsson und den ehemaligen Nürnberger Erras.
61'
Einwechslung bei Holstein Kiel: Carl Johansson
61'
Auswechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
61'
Einwechslung bei Holstein Kiel: Nicolai Remberg
61'
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Bernhardsson
58'
Bernhardsson geht in den Nürnberger Strafraum. Er will die Kugel von links ins Zentrum legen, doch Jannes Horn ist zur Stelle und klärt zur nächsten Kieler Ecke.
56'
Castrop treibt die Kugel im Nürnberger Spielaufbau voran und versucht Goller in die Spitze zu schicken. Sein Pass zu Goller ist allerdings viel zu steil und die Störche können den Ball erlaufen.
55'
Skrzybski flankt von links in die Box. Doch die Kugel bleibt am im Strafraum stehenden Jeltsch hängen. Die Kieler wollen dabei ein Handspiel gesehen haben, doch Hempel entscheidet, zu Recht, auf Ecke.
53'
Die erste Offensivaktion der Gäste aus Schleswig-Holstein im zweiten Durchgang! Holtby haut dabei einen Standard aus 20 Metern direkt in die Mauer.
50'
Wieder wird Goller am rechten Flügel geschickt. Dort setzt er sich gegen zwei Gegenspieler durch und bringt den Ball flach in die Mitte zu Schleimer. Der schließt im Strafraum stehend ab und zwingt Weiner zur ersten Parade im Spiel.
49'
Die Cluberer kommen mit etwas mehr Sicherheit aus der Kabine. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass sich Kiel aktuell zurückzieht und den FCN spielen lässt.
47'
Goller macht direkt Betrieb auf dem rechten Flügel und holt den ersten Nürnberger Eckstoß der Partie heraus.
46'
Weiter geht es im Frankenland! Cristian Fiél nimmt zwei Wechsel vor. Goller und Wekesser sollen nun für mehr Stabilität sorgen. Okunuki und Uzun bleiben in der Kabine.
46'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Wekesser
46'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
46'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
46'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Can Uzun
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause im Nürnberger Achteck! Holstein Kiel führt hochverdient mit 3:0 beim 1. FC Nürnberg. Der Club dezimierte sich früh selbst durch die Gelb-Rote-Karte von Hungbo (12.). Die Entscheidung von Referee Hempel war hart, aber vertretbar. In der Folge des Platzverweises wurden die Störche immer stärker und erzielten durch Ivezić auch die verdiente Führung. Weitere schnelle Tore hätten folgen können. Erst durch das Geschenk durch einen schwachen Gyamerah-Einwurf ließ Machino das 2:0 per Traumtor folgen (34.). Ähnlich schön war der dritte Treffer durch Bernhardsson (43.). Es wird im zweiten Durchgang für die Franken nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Drei Minuten werden nachgespielt. Passiert hier noch etwas?
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45'
Gelbe Karte für Jan Gyamerah (1. FC Nürnberg)
Hempel behält seine Linie bei. Gyamerah steigt Rothe auch voll auf den Fuß und muss hier Gelb sehen.
43'
Tooor für Holstein Kiel, 0:3 durch Alexander Bernhardsson
Es wird immer bitterer für die Gastgeber! Skrzybski kann im Zentrum vor dem Strafraum machen was er will. Er steckt die Kugel nach rechts zum Schweden. Der legt sich das Leder zurecht und legt es aus 18 Metern wunderschön ins lange Eck. Erneut ein traumhaftes Tor, bei welchem Klaus nichts machen kann. Auch wenn der Keeper die Fingerspitzen dran hat.
42'
Gelbe Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Castrop zieht Skrzybski im Mittelfeld am Trikot und unterbindet den Konter.
42'
Finn Jeltsch sticht auf der rechten Seite durch und sucht Schleimer im Zentrum. Den findet er auch. Doch dessen Schussversuch kann am Strafraum geblockt werden.
41'
Die erste Halbzeit ist in ihren letzten Zügen. Während die Nürnberger ideenlos agieren, legen sich die Störche ihren Gegner zurecht und lassen den Ball weiter laufen.
38'
Der 1. FC Nürnberg schafft es über Brown in die gegnerische Hälfte. Da das Offensivspiel der Gastgeber jedoch viel zu behäbig ist, können sich die Kieler stellen und ohne Probleme verteidigen. So müssen die Cluberer abbrechen und neu aufbauen.
35'
Die Störche bauen ihre Führung hochverdient aus! Für den FCN wird es wohl nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
34'
Tooor für Holstein Kiel, 0:2 durch Shuto Machino
Die Nürnberger legen sich das nächste Ei! Aus einem eigenen Einwurf heraus verlieren die Cluberer den Ball am eigenen Strafraum. Skrzybski schnappt sich den Ball, legt ihn rüber zu Machino, welcher das Leder aus 17 Metern butterweich ins lange Eck schlenzt. Ein traumhaftes Tor des Japaners!
33'
Nach Chancen im Minutentakt nehmen die Kieler aktuell etwas Tempo aus dem Spiel und lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen.
32'
Für den Kieler Verteidiger Marco Komenda geht es nicht weiter. Komenda scheint angeschlagen zu sein und wird gegen Schulz ausgetauscht. Das sieht nach einer Vorsichtsmaßnahme von Rapp aus.
32'
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
32'
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marco Komenda
30'
Gelbe Karte für Alexander Bernhardsson (Holstein Kiel)
Ein klares taktisches Foul vom Schweden gegen Brown am linken Flügel. Diesmal zückt Hempel Gelb für den Kieler.
28'
Das muss das 2:0 sein! Wieder Ecke über links und wieder kann Rothe völlig frei am langen Pfosten an das Leder kommen. Aus rund vier Metern schafft er es aber, den Ball über das Tor zu köpfen.
27'
Das 2:0 scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Erneut kann nach einem Sander-Eckball Rothe am höchsten steigen und den Ball an den rechten Nürnberger Pfosten setzen.
26'
Nach der Ecke kommt Sander aus der Distanz zu einer Abschlusschance. Sein Schuss geht knapp über die Latte.
25'
Holtby versucht es nach einer Flanke von Rothe per Dropkick aus 16 Metern. Flick hält seinen Kopf dazwischen und klärt damit zur Ecke.
24'
Die Störche haben nun das ganze Spielgeschehen in der Hand. Vom FCN kommt gar nichts und es gelingt den Fiél-Mannen auch kaum Entlastung.
22'
Am linken Flügel wird Rothe von Brown gelegt. Das gibt den nächsten Kieler Standard am Nürnberger Sechzehner. Auch diesen bringt Sander vor das Tor, doch diesmal kann Brown klären.
20'
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Marko Ivezić
Die Gäste gehen in Führung! Einen Sander-Eckstoß von der linken Seite kann der Serbe aus vier Metern ziemlich frei ins lange Tor einköpfen. Klaus ist diesmal machtlos, da er von seinen Vorderleute im Stich gelassen wird.
18'
Klaus mit einer starken Parade! Timo Becker wird rechts im Strafraum von Machino per Diagonalpass gefunden. Becker steht überraschend frei, nimmt die Kugel einmal mit und scheitert dann aus 13 Metern am herauslaufenden Klaus. Toller Reflex vom Keeper!
17'
Der Unparteiische hat nun (fast) das ganze Max-Morlock-Stadion gegen sich. Bei jedem Kieler Foul fordern die Fans nun Gelb für den Kieler Spieler. Auch die Nürnberger Ersatzbank springt bei jedem Foul auf und beschwert sich. Das werden ungemütliche restliche 70 Minuten für den Schiedsrichter.
14'
Die Nürnberger zeigen sich zunächst nicht geschockt. Über die linke Seite bringt Okunuki den Ball ins Zentrum, doch dort rutscht Uzun aus aussichtsreicher Position weg.
13'
Wie wird dieser Platzverweis diese Partie nun verändern? Zumindest für Lewis Holtby wird es nun bei jedem Ballbesitz unangenehm. Das Nürnberger Publikum pfeift den Kieler bei jedem Ballkontakt aus.
12'
Gelb-Rote Karte für Joseph Hungbo (1. FC Nürnberg)
Der Club ist früh ein Mann weniger! Der Brite legt sich die Kugel etwas zu weit vor und steigt dann Holtby erneut auf den Schlappen. Eine sehr harte, aber vertretbare Entscheidung von Hempel. Hungbo verlässt völlig enttäuscht den Rasen.
10'
Nun schafft es der FCN doch mal in die Offensive. Uzun treibt das Leder von links in die Box. Von der Grundlinie aus legt der Türke den Ball zurück zu Schleimer. Aus der Drehung heraus schiebt der Stürmer die Kugel allerdings zu schwach am Tor vorbei.
10'
Das bisherige Problem beim FCN: wenn sich die Gastgeber mal den Ball erobern, ist er gleich wieder weg. Die Kieler pressen hoch und setzen die Franken früh unter Druck. Damit können die Hausherren aktuell kaum umgehen.
8'
Die Partie ist unterbrochen, weil Lewis Holtby angeschlagen ist. Der Kieler deutet an, dass er in einem Zweikampf einen Schlag an den Hals bekommen hat. Nach wenigen Augenblicken kann es aber weitergehen.
7'
Die Störche scheinen durch diesen Klaus-Bock in die Partie geholt worden zu sein. Philipp Sander versucht es aus der zweiten Reihe mit einem Schuss. Aber auch der geht deutlich über das Gehäuse der Nürnberger. Vom FCN ist bislang nichts zu sehen.
5'
Gelbe Karte für Joseph Hungbo (1. FC Nürnberg)
Gegen Holtby steigt der Nürnberger Rechtsaußen voll auf dem Fuß und kassiert früh Gelb.
4'
Klaus mit einem Riesenbock! Der FCN-Keeper verstoppt einen Rückpass und wird von Skrzybski unter Druck gesetzt. Klaus kann den Ball in höchster Not noch wegspielen, doch nur in die Beine von Bernhardsson. Der zieht von der Strafraumkante in die Box und verzieht seinen Schuss deutlich. Glück für den Club!
3'
Beide Teams warten zu Beginn erstmal ab und beobachten das Geschehen. Nach vorne geht somit erstmal noch nichts.
1'
Auf geht es! Der Club stößt an und eröffnet dieses Duell.
1'
Spielbeginn
0'
Bei rund 25 Grad und über 30.000 Zuschauenden im Stadion führt der Unparteiische Richard Hempel die Akteuere gleich auf das Feld. Hempel ist der jüngste Referee in der 2. Bundesliga mit 26 Jahren. Er leitete bereits je ein Spiel der beiden Teams in dieser Saison. Der FCN verlor dabei mit 0:5 gegen Düsseldorf, während Kiel unter seiner Leistung mit 3:1 gegen Rostock gewann.
0'
Die Kieler Sportvereinigung Holstein hat vor diesem 28. Spieltag im deutschen Unterhaus bereits sechs Punkte Vorsprung auf Rang drei. Ein solcher Vorsprung zu diesem Saisonzeitpunkt wurde seit Einführung der Drei-Punkte-Regel nie eingeholt. Zuletzt gab es viermal in Serie keine Niederlage und drei Siege am Stück mit insgesamt 5:0-Toren. Lediglich eine Niederlage musste die Elf von Trainer Marcel Rapp in den vergangenen sieben Spielen (gegen St. Pauli) einstecken. Ansonsten steht im Defensiv-Bollwerk auch oftmals die Null. Rapp sprach vor dem Duell in Franken von einem harten Stück Arbeit, welche heute auf sein Team warte. Auch die warmen Bedingungen werden eine Rolle spielen. Den FCN bezeichnet er als „spannenden Gegner“, der eine gute Idee vom Fußball habe. Seine eigene Mannschaft selbst sei jedoch auch sehr stabil und in der Verteidigung äußert seriös. Zuletzt lagen die Schwächen, wenn sie denn welche waren, eher in der Offensive. Dort fordert der Coach mehr Dominanz.
0'
An das Hinspiel aus dem Oktober erinnert man sich beim FCN gerne. Damals gewannen die Jungs von Christian Fiel mit 2:0 bei den Störchen und waren bis auf drei Punkte an den Aufstiegsrängen dran. Der Coach der Franken würde dieses Ergebnis heute natürlich wieder gerne nehmen. Seine Worte vor dem Spiel: „Wir spielen zu Hause und rechnen uns auch unsere Chancen aus.“. Doch er weiß auch, dass die Kieler vor Selbstvertrauen strotzen und mit einer sehr breiten Brust nach Nürnberg kommen werden. Für die Franken gab es zuletzt ein 3:3 bei Hertha BSC. Ein ärgerliches Ergebnis nach eigener 3:1-Führung. Mit einem Sieg hätte der FCN an den Berlinern vorbeiziehen können. Doch binnen zwei Minuten vergaben die Cluberer diese Führung. Also gilt das Motto des vorherigen Posts wohl doch noch ab und an.
0'
Vorab zu den Aufstellungen: beim FCN ersetzt im Gegensatz zum 3:3 bei Hertha BSC Joseph Hungbo den auf der Bank sitzenden Benjamin Goller. Bei den Gästen nimmt Marcel Rapp auch eine Änderung im Vergleich zum Sieg gegen Rostock vor: der ehemalige Cluberer Patrick Erras kehrt nach überstandener Mittelohrentzündung zurück in die Startelf. Finn Porath fehlt dafür heute gelbgesperrt.
0'
Im traditionsreichen Max-Morlock-Stadion wollen die Störche aus Kiel weiter am Aufstieg in die Bundesliga arbeiten. Zusammen mit dem FC St. Pauli drehen die Gäste aus Holstein aktuell einsam ihre Kreise in der Aufstiegszone. Auf der Gegenseite steht mit dem 1. FC Nürnberg heute ein Team, welches mit großer Sicherheit weder oben noch unten ein Wörtchen mitreden wird. Das tut im Frankenland aber vielleicht auch mal gut, damit nicht wieder die große Euphorie (über Aufstiegskampf) bzw. Frustration (über Abstiegskampf) los geht. So wird es eine sorgenfreie Saison im Unterhaus sein. Das Motto „Der Glubb is a Depp“ kann in dieser Spielzeit also, zumindest aktuell, in der Schublade bleiben.
0'
Einen schönen Samstagmittag zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga. Ab 13:00 Uhr empfängt der 1. FC Nürnberg die Störche aus Kiel. Wir wünschen viel Spaß!
mehr Anzeigen

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Carl Klaus, Florian Flick, Kanji Okunuki, Jens Castrop, Joseph Hungbo, Nathaniel Brown, Jan Gyamerah, Lukas Schleimer, Jannes Horn, Can Uzun, Finn Jeltsch,

Aufstellung KSV Holstein Kiel

Timon Weiner, Marco Komenda, Patrick Erras, Marko Ivezić, Steven Skrzybski, Lewis Holtby, Alexander Bernhardsson, Shuto Machino, Philipp Sander, Timo Becker, Tom Rothe,