1. FC Nürnberg - SC Paderborn 07

Ergebnis 0 : 2 (0 : 2) Anpfiff: Fr - 19.04. 18:30 Liga: 2. Bundesliga Spieltag: 30. Spieltag

Torfolge:

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
In einem eigentlich ausgeglichenen und dennoch chaotischen Spiel setzt sich der SC Paderborn 07 mit 0:2 (0:1) beim 1. FC Nürnberg durch. Die Ostwestfalen wussten gerade in den Anfangsminuten die Fehleranfälligkeit der Franken zu nutzen und gingen früh durch einen Treffer von Grimaldi (10.) in Front. Die Führung hätte auch höher ausfallen können, da Conteh gleich zweimal die Chance (26., 29.) hatte auf 2:0 zu erhöhen. Nachdem der Ausgleich durch Okunuki (31.) einkassiert wurde, verpasste der Club, der immer besser in die Partie kam, kurz vor dem Pausenpfiff mehrfach den Ausgleich. Kurz nach Wiederanpfiff wurde es kurios: Can Uzun scheiterte bei einem Elfmeter am Keeper des SCP, verwandelte aber den Abpraller und wurde letztlich doch zur tragischen Figur des Tages, da er sich bei der Ausführung selbst angeschossen hatte. Kurz darauf besorgte Musliu (61.) den 2:0-Endstand, woraufhin die Ostwestfalen gegen wie versteinerte Franken das Ergebnis nur noch verwalten mussten. Die Gäste feiern damit den sicheren Ligaerhalt, während die Luft für den Club nochmal dünn wird.
90'
Gelbe Karte für Jannes Horn (1. FC Nürnberg)
Wegen Meckerns gibt es noch nach dem Spiel Gelb für Jannes Horn.
90'
Spielende
90'
Der letzte Angriff des 1. FC Nürnberg: Lohkemper stolpert im Sprint Richtung Boevink über die eigenen Füße und spielt den Ball ins Toraus. Nach dem anschließenden Abstoß ist Feierabend.
90'
Hier die Antwort: Nein, denn die Abwehr des SC Paderborn hat keine Mühe, den harmlosen Eckstoß unschädlich zu machen.
90'
Brackelmann fälscht einen Schuss von Duman aus spitzem Winkel zur Ecke ab. Vielleicht geht über Standardsituationen was?
90'
Eines dürfte klar sein: Wenn die Konkurrenz im Keller in den nächsten Wochen ihre Hausaufgaben macht, dann schrumpft der Abstand auf den Relegationsrang und es könnte für den Club nochmal richtig eng werden, wenn man den aktuellen Negativlauf nicht stoppen kann. Auch wenn in der vergangenen Spielzeit 36 Punkte für den Klassenerhalt gereicht haben, wäre es naiv, an einen Selbstläufer zu glauben.
90'
Gelbe Karte für Koen Kostons (SC Paderborn 07)
Nachdem er Finn Jeltsch mit einer Wrestling-Einlage zu Fall bringt, gibt es Gelb.
90'
Gelbe Karte für Joseph Hungbo (1. FC Nürnberg)
Frontal und nur auf den Mann steigt Hungbo ohne Chance auf den Ball gegen Bilbija ein und sieht dafür seine dritte Gelbe.
90'
Die Franken probieren es mit der Brechstange! Gyamerah spielt ein scharfes Zuspiel rechts in Richtung Grundlinie, wo Musliu vor dem ersten Pfosten klärt.
90'
Elf Minuten werden als Bonusmaterial angezeigt. Das geht in Anbetracht der Situationen, mit denen wir und die Profis auf dem Rasen es heute zu tun hatten, auch in Ordnung. Kommt der Club nochmal für eine furiose Schlussphase zurück?
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 11
89'
Mit einer Bananenflanke in die Box der Gäste probiert es Brown nochmal und bugsiert sie direkt vor die Füße von Klefisch, der sie souverän raushaut.
85'
Es kommt kaum noch Spielfluss in diesen Minuten auf. Die Spieler des 1. FC Nürnberg scheinen von der chaotischen Partie mental gebrochen zu sein und die Gegenspieler müssen nicht mehr machen, als den Vorsprung nach Hause zu bringen.
84'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
84'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
84'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
84'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
83'
Cristian Fiél winkt hektisch Taylan Duman und Felix Lohkemper herbei, die seine letzten Optionen sind. Das Spiel des Club braucht dringend frische Impulse, wenn es nochmal spannend werden soll.
81'
Kinsombi mit der Chance zum 3:0! Nachdem sich infolge einer Kombination von Bilbija und Leipertz die Gelegenheit zur Flanke ergibt, schraubt sich David Kinsombi am langen Eck hoch und verpasst die Entscheidung nur um wenige Zentimeter am Kasten vorbei.
80'
Gelbe Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Für ein vorangegangenes taktisches Foul sieht Jens Castrop seine zehnte Gelbe Karte und bekommt damit eine Denkpause.
80'
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Calvin Brackelmann
80'
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Laurin Curda
80'
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
80'
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Aaron Zehnter
80'
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
80'
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
79'
Gelbe Karte für Filip Bilbija (SC Paderborn 07)
Für ein taktisches Foul sieht Bilbija noch Gelb.
77'
Łukasz Kwasniok bereitet derweil noch einen Dreifachwechsel vor, um das Ergebnis hier über die Zeit zu bringen.
76'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Wekesser
76'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
73'
War die Stimmung unter den Club-Fans zu Beginn der zweiten Hälfte noch ausgelassen und kämpferisch, ist es gerade verängstigend ruhig in der Fankurve. Statt den üblichen Fangesängen wird offenbar sehr viel diskutiert unter den Anhängern des FCN.
71'
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
71'
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
70'
Wieder ist der Ball im Paderborner Netz - und wieder ist es kein Treffer! Nach einem Heber von Gyamerah in Richtung Lukas Schleimer bugsiert Musliu mit dem Hinterkopf den Ball hinter die eigene Torlinie. Doch die Freude währt nur kurz, denn Schleimer war knapp im Abseits gestanden.
69'
Kaum hat Can Uzun Platz auf der Ersatzbank genommen, schießen die Tränen deutlich sichtbar aus den Augen des 18 Jahre jungen Stürmers im Nürnberger Trikot.
68'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Andersson
68'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Can Uzun
65'
Mit einem Chipball will Nathaniel Brown Kanji Okunuki auf dem linken Flügel finden. Das tut er auch - allerdings auch in einer klaren Abseitsposition.
63'
Es waren sehr verwirrende Minuten für die Köpfe der Nürnberger Profis. Können die Jungs von Cristian Fiél nochmal zurückkommen?
61'
Tooor für SC Paderborn 07, 0:2 durch Visar Musliu
Und wenn man kein Glück hat, kommt auch noch das dazu: Nach einer Ecke steigt Verteidiger Visar Musliu geschickt nach oben und köpft das Leder mit einer sehenswerten Ballkontrolle unhaltbar für Carl Klaus ins Netz. 2:0 für den SC Paderborn 07!
57'
Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
57'
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
56'
Jetzt brechen alle Dämme: Schiedsrichter Florian Exner erkennt den Treffer Uzuns ab! Offenbar hat der Topscorer des Clubs den Ball im Vorfeld doppelt berührt, weshalb der Treffer nicht zählt. Die Fans auf den Rängen und die Spieler des 1. FC Nürnberg sind außer sich!
55'
Das Tor durch C. Uzun (1. FC Nürnberg) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Es wird kurios! Uzun kann den Abpraller direkt verwerten und bleibt diesmal vor Boevink cool, als er das Leder rechts unten ins Eck einnetzt. Die Fans und Can Uzun feiern den Ausgleich für den Club, doch die Freude währt nicht lange, als auf einmal statt auf Anstoß auf Freistoß für Paderborn entschieden wird! Florian Exner zeigt zur Verwunderung aller Beteiligten an, dass Uzun sich bei der Ausführung des Elfmeters selbst angeschossen, damit den Ball zweimal berührt hat und der Treffer nicht zählt! Auf den Rängen und bei den Profis des 1. FC Nürnberg brechen jetzt alle Dämme und so wirklich verstehen, was hier passiert, will gerade niemand.
55'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Can Uzun
...doch dann kann der Youngster den Abpraller direkt mit dem rechten Fuß einnetzen!
55'
Elfmeter verschossen von Can Uzun, 1. FC Nürnberg
Den schlecht ausgeführten Strafstoß von Uzun kann Pelle Boevink nach vorne abprallen lassen...
54'
Gelbe Karte für Pelle Boevink (SC Paderborn 07)
Wegen lautstarken Meckerns sieht der Keeper der Gäste noch Gelb.
54'
Die Überprüfung ist beendet - und Florian Exner zeigt auf den Punkt!
53'
Florian Exner wird per Headset nach draußen gebeten und soll sich selbst ansehen, ob der Kontakt auf oder vor der Sechzehnerlinie stattgefunden hat.
51'
Aufregung im Sechzehner des SCP! Hungbo dribbelt sich geschickt mit einem Übersteiger an Marcel Hoffmeier vorbei, der ihn anschließend auf der Strafraumlinie am Knöchel trifft. Die Fans und die Spieler des FCN sind außer sich und fordern den Strafstoß, nachdem Exner erstmal Weiterspielen anzeigt.
50'
Wieder steht Hungbo im Mittelpunkt des Geschehens: Er flankt von der Grundlinie in die Mitte, wo Musliu zur Ecke klärt. Die bringt anschließend nichts ein.
48'
Die erste Torraumszene von Joseph Hungbo! Can Uzun leitet einen Ball aus dem Mittelfeld halbhoch von links weiter zu Hungbo ans rechte Strafraumeck. Der eingewechselte Stürmer der Gastgeber nagelt mit einem satten Schuss den Ball direkt in die Arme von Boevink, der ihn erst im Nachfassen sicher hat.
46'
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Joseph Hungbo
46'
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
46'
Weiter geht's! Der 1. FC Nürnberg in den rot-schwarzen Trikots eröffnet die zweite Hälfte und tauscht einmal.
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Pause in Nürnberg! Der SC Paderborn 07 führt nach druckvollem Beginn mit 1:0 bei den Franken. Nach zehn Minuten besorgte Adriano Grimaldi durch einen schön herausgespielten Angriff den Führungstreffer. Nürnberg agierte insbesondere in den Anfangsminuten sichtlich nervös auf der rechten Defensivseite und hätte auch höher in Rückstand geraten können, wären die Angreifer des SCP nicht entweder an sich selbst oder am Aluminium gescheitert. In der Folge stabilisierten sich die Clubberer. Der Ausgleich durch Okunuki wurde vom Videoassistenten einkassiert. Kurz vor der Pause hatten Schleimer und Uzun den Equalizer auf dem Fuß und hätten eigentlich für Zählbares sorgen müssen. Die Fans sehen mittlerweile ein ausgeglichenes Spiel und dürfen gespannt sein, was ihre Teams in der zweiten Hälfte bereithalten.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Der Club beißt sich im Strafraum der Paderborner fest. Auch wenn man selbst hinten viele Unsicherheiten zeigt, wäre der Ausgleich mittlerweile verdient. Was wird Cristian Fiél seinen Jungs für den nächsten Durchgang mitgeben?
45'
Der Ausgleich will einfach nicht fallen! Infolge des Eckstoßes kommt Horn vor dem Elfmeterpunkt zum Kopfball und der Paderborner Torwart pariert das Ding geistesgegenwärtig mit den Fingerspitzen.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45'
Das muss der Ausgleich sein! Schleimer bekommt im Sechzehner einen Pass in die Tiefe und schießt mit dem ersten Schuss Pelle Boevink an. Auch der zweite Versuch wird von Musliu geblockt, aber dann läuft Can Uzun ein! Pelle Boevink sieht den Abschluss des Topstürmers der Nürnberger sehr spät, kann ihn aber zur Ecke klären!
43'
Die Ostwestfalen pressen jetzt sehr aggressiv auf den Spielaufbau der Hausherren. Vor allem Finn Jeltsch auf der rechten Seite lässt sich leicht verunsichern.
41'
Wieder ist Kanji Okunuki mit Tempo auf dem Weg Richtung Paderborner Strafraum. Diesmal ist es Bilbija, der ihn mit einem Schubser von hinten zu Fall bringt. Der Paderborner wird im Anschluss vom Unparteiischen ermahnt, während sich der Japaner kurz krümmt und dann doch weitermachen kann.
40'
Nachdem Aaron Zehnter von der rechten Seite eine Ecke sehr hoch in die Box bringt, kommt Musliu am zweiten Pfosten völlig frei zum Schuss. Der 1. FC Nürnberg hat Glück, dass dem Verteidiger des SCP der Ball auf den Knöchel springt und er das Spielgerät in die falsche Richtung schießt.
37'
Autsch: Adriano Grimaldi ist ohne Einwirkung eines Gegenspielers zu Boden gegangen und zeigt an, dass er behandelt werden möchte. Paderborn ist damit erstmal in Unterzahl.
34'
Welche Rekorde im Rahmen der Speed Week auf deutschen Autobahnen beim Blitzermarathon gebrochen wurden, ist uns nicht bekannt. Wohl aber der Rekord für den schnellsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten: Paderborns Mittelfeldturbo Sirlord Conteh wurde von den Statistikern mit 36,97 km/h geblitzt und hat damit einen neuen Highscore im deutschen Profifußball aufgestellt. Herzlichen Glückwunsch!
31'
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Okunuki (1. FC Nürnberg) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Nach einem langen Diagonalball von der Mittellinie ist Okunuki rechts durch und zieht nach innen, wo er vor Boevink kaltschnäuzig bleibt und flach nach rechts unten einnetzt. Doch der Überprüfung des VAR hält der Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht stand.
31'
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Kanji Okunuki
29'
Das geht nicht mehr lange gut, lieber Club! Links dribbelt sich Raphael Obermair durch die Hintermannschaft und legt halbhoch ab in den Strafraum zu Conteh. Der nimmt den Ball mit der Brust an. Es scheint erstmal, als hätte er ihn sich zu weit nach vorne gelegt, doch der Turbo der Ostwestfalen kommt mit der Pieke noch an den Ball und jagt ihn aus zehn Metern an den rechten Pfosten!
28'
Auf der anderen Seite rackert sich Benjamin Goller einen ab und kann gegen Musliu einen Eckball herausholen. Den bringt Nathaniel Brown ins Zentrum, wo der Verursacher ihn aber mühelos rausköpft.
26'
Fast der zweite Treffer! Nach einem Chipball von Grimaldi in den Sechzehner des Clubs verspringt Sirlord Conteh erstmal die Kugel, doch in der Drehung um den ihm zugeordneten Jan Gyamerah kommt er noch zum Abschluss. Er trifft den Ball am Elfmeterpunkt aber nicht richtig und schießt flach einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.
25'
Nachdem er gegen Gyamerah, der vor der Grundlinie auf dem nassen Boden weggerutscht war, eine Ecke herausgeholt hat, tritt Aaron Zehnter zum Standard an - und jagt diesen an Freund und Feind vorbei hinter die gegenüberliegende Seitenlinie.
23'
Paderborn nimmt jetzt etwas den Einsatz raus und lässt den Gegner kommen, macht aber gleichzeitig hinten dicht. So muss der Club lange nach einer Lücke suchen.
20'
Der Club spielt das im Mittelfeld gar nicht mal so schlecht raus, presst früh im Mittelfeld - aber im letzten Drittel häufen sich Fehler und Unsicherheiten, welche die schnelle Paderborner Mittelfeldmannschaft mit ihrem intensiven Spiel zu Umschaltsituationen zu nutzen weiß.
19'
Die erste Flanke des FCN bleibt harmlos: Benjamin Goller sucht von rechts den einlaufenden Schleimer und findet den heranfliegenden Pelle Boevink.
17'
Gelbe Karte für Sirlord Conteh (SC Paderborn 07)
Normalerweise ist Sirlord Conteh einer der schnellsten Spieler der Liga. In dieser Situation enteilte ihm aber Finn Jeltsch, den er nur mit einem Zupfer an der Spielkleidung am Konter hindern konnte. Das hat die erste Verwarnung für ihn zur Folge.
15'
Die Ecke wird zunächst geklärt, aber den Abpraller schießt Aaron Zehnter mit voller Wucht aus der zweiten Reihe auf den Kopf von Florian Flick, der dementsprechend benommen ist und erstmmal behandelt werden muss.
14'
Die weiße Lawine des SCP rollt weiter! Pfeilschnell dribbeln Sirlord Conteh und Filip Bilbija sich bis vor die Strafraumgrenze, wo der letztgenannte das Leder vertändelt und der Abwehr des Clubs Zeit gibt, aufzurücken. Die Situation scheint geklärt, doch dann spielt Conteh einen Ball auf die freie rechte Seite, wo Gyamerah auf Kosten einer Ecke seinen Fuß vor dem Toraus an den Ball hält.
12'
Wie reagiert Cristian Fiél auf den frühen Rückstand im eigenen Stadion?
10'
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Adriano Grimaldi
Die Führung für den SCP und wie gut war das bitte? Filip Bilbija gewinnt links vor dem Strafraum einen Zweikampf gegen Florian Flick, der sich aufs Zuschauen beschränkt. Anschließend bringt er einen Chipball ins Zentrum zu Grimaldi, der von Finn Jeltsch nicht genügend - wenn überhaupt - attackiert wird. Grimaldi rutscht am kurzen Pfosten mit dem rechten Schlappen an der Kugel vorbei, aber irgendwie auch nicht, und so rollt das Leder durch die Beine von Carl Klaus flach in den Kasten - 1:0 für Paderborn!
6'
Carl Klaus verhindert den frühen Rückstand! Nachdem Sirlord Conteh im zweiten Anlauf einen Ball nach links auf den Flügel zu Aaron Zehnter durchstecken kann, zögert dieser nicht lange und flankt ins Zentrum, wo Grimaldi kopfballbereit hochsteigt und die Kugel aus acht Metern aufs Tor bringt. Der Keeper des Clubs klärt mit einer akrobatischen Ballschere nach vorne, wo schließlich Gyamerah die Pille nach vorne weghaut.
5'
Die erste Flanke des SCP in die Gefahrenzone: Sebastian Klaas schickt Aaron Zehnter steil, der es vor der linken Strafraumkante mit der hohen Hereingabe probiert. Zu ungefährlich - Carl Klaus pflückt den Ball souverän aus der Luft.
3'
Das war knapp! Paderborns Keeper Pelle Boevink verspringt hinten der Ball im Spielaufbau und so kommt Okunuki fast noch vor dem dann leeren Kasten ans Leder. Der Schlussmann der Gäste chipt die Kugel aber kurz vor der Grundlinie noch in bedränger Position zu Abwehrkollege Visar Musliu.
2'
Koen Kostons spitzelt aus der eigenen Hälfte den ersten langen Ball in die Richtung von Adriano Grimaldi, der aber problemlos von Goller abgelaufen wird und dann auch noch ein Stürmerfoul begeht.
1'
Neben dem hauptberuflichen Rechtsanwalt Florian Exner aus Münster sind heute Abend auch Mitja Stegemann und Luca Schlosser an den Seitenlinien, Martin Speckner in der Coachingzone und Nicolas Winter im Kölner Videokeller für Recht und Ordnung auf dem Platz zuständig.
1'
Der Ball rollt!
1'
Spielbeginn
0'
Es ist angerichtet im Achteck, wie die Fans des 1. FC Nürnberg das Max-Morlock-Stadion liebevoll nennen! Gleich werden die heutigen Kontrahenten angeführt von Schiedsrichter Florian Exner und seinem Team den Rasen betreten.
0'
Gleich vier Nürnbergern droht eine Gelbsperre im nächsten Spiel: Topscorer Can Uzun, Florian Flick, Nathaniel Brown (alle 4) sowie Jens Castrop (9) müssten bei einer weiteren Verwarnung kommende Woche eine Denkpause einlegen. Auf der anderen Seite sind nur Calvin Brackelmann und Sebastian Klaas mit vier Verwarnungen vorbelastet.
0'
Die Bilanz der beiden Teams gegeneinander spricht eine eindeutige Sprache. Am 15. Januar 2022 besorgten Felix Platte und Sven Michel die Treffer zum 2:1-Auswärtssieg in Franken - und das ist auch der einzige Erfolg der Paderborner über den FCN. Ansonsten gab es für die Ostwestfalen nämlich bis auf einen weiteren Punkt nichts gegen Nürnberg zu holen, denn in der Regel hatte der Club die Nase vorn - zuletzt beim 3:1-Erfolg im Hinspiel, als man mit drei Toren (Castrop, Okunuki, Schleimer) in der ersten Hälfte früh die Weichen stellte und den Vorsprung in Unterzahl über die Zeit brachte.
0'
SCP-Übungsleiter Łukasz Kwasniok sagte auf der PK vor dem Spiel: "Beide Mannschaften haben eine ähnliche Spielweise und im Saisonverlauf auch Wellentäler erlebt." Bezüglich des heutigen Gegners führte er aus: "Der Club hat eine sehr spannende Mannschaft. Sie haben spielstarke Außenverteidiger, die sich gerne im Zentrum aufhalten und viele Positionsrochaden in ihrem Spiel. Unsere Aufgabe vor allem wird sein, Can Uzun aus dem Spiel zu nehmen." Dieses Unterfangen will er mit zwei Wechseln gegenüber dem 1:1 gegen den KSC realisieren. Für Calvin Brackelmann startet Laurin Curda in der Dreierkette und Sebastian Klaas nimmt bei seinem Comeback die Startposition von Marco Pledl ein, der unter der Woche etwas angeschlagen war und deswegen erstmal auf der Bank Platz nimmt.
0'
„Beide Mannschaften kommen nicht aus ihrem besten Moment. Es geht darum, die bessere Form an den Tag zu legen und zu zeigen, dass es um nichts Anderes geht außer die drei Punkte. Wir wollen wieder mehr von dem auf den Platz, was wir beispielsweise in Berlin gezeigt haben", so FCN-Cheftrainer Cristian Fiél auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Er forderte für das Duell gegen Paderborn vor allem Optimismus und Positivität. Dafür nimmt er im Vergleich zum 0:2 auf Schalke eine Veränderung vor: Er lässt Sebastian Andersson erstmal draußen und bringt dafür Kanji Okunuki von Beginn an.
0'
Weil es in den letzten sechs Spielen keinen Sieg mehr zu verbuchen gab, hat sich auch der SC Paderborn 07 aus dem Rennen um den Aufstieg verabschiedet. Die Blau-Weißen dümpeln mit 40 Zählern im Niemandsland der Tabelle vor sich hin - es geht in Ostwestfalen nur noch um die Endplatzierung. Dennoch wollen Filip Bilbija und Co den Abwärtstrend in der Rückrunde heute im Frankenland stoppen. Zuletzt trennte man sich vom KSC mit einem 1:1-Unentschieden, das niemandem so richtig weiterhelfen wollte.
0'
Bei der Ausgangskonstellation mag man meinen, dass es um nicht mehr allzu viel geht. Doch weil es für den 1. FC Nürnberg in den letzten Wochen nicht oft Grund zur Freude gab, müssen die Franken nochmal nach unten schielen, denn bei noch fünf ausstehenden Partien beträgt der Vorsprung auf den Relegationsrang sechs Punkte. Mit einem Erfolgserlebnis gegen die Ostwestfalen würde die Elf von Cristian Fiel nicht nur den ersten Heimsieg seit dem 24. Spieltag feiern (2:1 gegen Braunschweig), sondern auch die magischen 40 Punkte knacken und könnte sich langsam auf die neue Saison vorbereiten. Vergangene Woche musste man sich mit 0:2 im Freundschaftsduell gegen den FC Schalke 04 geschlagen geben.
0'
Zum Auftakt des 30. Spieltags in der 2. Bundesliga empfängt der 1. FC Nürnberg den SC Paderborn 07. Kann der Club mit einem Sieg den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen oder gibt es auch gegen die Ostwestfalen keinen Heimsieg zu feiern? Rechtzeitig vor Anpfiff um 18:30 Uhr gibt es hier alle Informationen vor der Partie!
mehr Anzeigen

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Nathaniel Brown, Jens Castrop, Florian Flick, Benjamin Goller, Jan Gyamerah, Jannes Horn, Finn Jeltsch, Carl Klaus, Kanji Okunuki, Lukas Schleimer, Can Uzun,

Aufstellung SC Paderborn 07

Filip Bilbija, Pelle Boevink, Sirlord Conteh, Laurin Curda, Adriano Grimaldi, Marcel Hoffmeier, Sebastian Klaas, Koen Kostons, Visar Musliu, Raphael Obermair, Aaron Zehnter,