Landesliga Hansa

TuS Berne: Franke hört als Liga-Manager auf, Theis-Brüder übernehmen!

19. Mai 2021, 13:55 Uhr

Mike Franke legt sein Amt als Liga-Manager beim TuS Berne nieder. Foto: Bode

Hansa-Landesligist TuS Berne hat zur kommenden Saison „Veränderungen im Liga-Management“ angekündigt. Genauer gesagt: „Mike Franke hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass er sein Amt als Liga-Manager zum Saisonende niederlegen wird. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für sein Engagement in den vergangenen zwei Jahren in dem Bereich bedanken.“

Mike (li.) und Marco Theis übernehmen die Geschicke rund um die Liga-Mannschaft. Foto: TuS Berne

Denn: Mit der Neustrukturierung inklusive des Trainerwechsels von Frank Neben zu Christian Dittmar habe Franke „wahrlich keine leichte Aufgabe“ gehabt, „dennoch war er immer mit Herzblut dabei. Umso erfreulicher, dass er uns im Jugend-Bereich, in dem er immer parallel tätig war, erhalten bleibt“, verkünden die Berner Verantwortlichen – und geben zugleich bekannt: „Die künftigen organisatorischen Aufgaben rund um unsere Liga-Mannschaft werden von zwei unserer Aktiven übernommen. Mike und Marco Theis werden dabei die Geschicke rund um unser Landesliga-Team im ‚Berner Beu‘ leiten.“

"Wir liegen auf einer Wellenlänge"

Fußball-Abteilungsleiter André Knorr dazu: „Wir freuen uns, mit Mike und Marco erneut zwei richtige Berner für den Job gefunden zu haben. Zwar sind diese auch noch als Spieler aktiv, dennoch sind wir – und das war in den Gesprächen klar auszumachen – davon überzeugt, dass sie ihre Sache gut meistern werden. Wir liegen auf einer Wellenlänge.“

Christian Dittmar hält auch in der kommenden Saison das Ruder im "Berner Beu" in den Händen. Foto: Bode

Bevor die Zeit von Mike Franke als Liga-Manager im „Berner Beu“ jedoch zu Ende geht, kann der Club noch freudig vermelden: „Für die neue Saison ist mit dem Trainer-Team alles klar – Christian Dittmar, Artur Post und Dennis Fernando bleiben auch in der nächsten Serie an Board. Ebenfalls ein Großteil der Spieler haben bereits zugesagt!“ Die kommenden Wochen werden dann „zur Finalisierung der Planungen für die kommende Saison genutzt und der Übergang von Mike an Mike und Marco vorgenommen“, heißt es abschließend.