Teammanagerbericht: TuS Holstein Quickborn

Autor: Uwe Langeloh

01.12.2019

Offizieller Bericht des sportlichen Leiters Fußball beim TuS Holstein Quickborn, Fikret Yilmaz

Kreisliga 8 | Teammanagerbericht TuS Holstein Quickborn

War das ein Fußballspiel oder ein Versteckspiel im Dunkeln?


Sonntag Vormittag waren in Bönningstedt die Voraussetzungen für ein Fußballspiel alles andere als optimal! Durch den Nebel, der über dem gesamten Platz lag, konnte man gerade mal 10-15 Meter weit über den Platz sehen. Unser Torwart hatte Schwierigkeiten den weißen Ball überhaupt zu erkennen! Für das Liga-Team waren auch noch wegen der vielen Absagen (Verletzt, Urlaub, gesperrt, usw) die Voraussetzungen sehr schlecht. Dazu kam auch noch eine kurzfristige Absage wegen Krankheit, sodass wir gerade noch so 11 Spieler zu Verfügung hatten. Auf der Bank saß, neben dem Sportlichen Leiter, ein Spieler, der wegen einer Verletzung eigentlich gar nicht spielen durfte. Trainer Björn Alexander Koll konnte man wahrlich nicht beneiden um diese Voraussetzungen! Den Nebel alleine darf man aber nicht für die Niederlage verantwortlich machen, denn mit dem hatten alle auf dem Platz zu kämpfen. Trotzdem haben die Spieler, die heute dabei waren ihr Bestes gegeben, sich nie aufgegeben, immer an ihre Chance geglaubt, aber am Ende mussten sie eine 0:3 Niederlage mit nach Hause nehmen. Die Chancen für das eine oder andere Tor war da, nutzen konnten wir leider keine. Die Heimmannschaft vom SV Rugenbergen 2.Herren machte es besser. In den letzten 10 Minuten des Spiels haben wir den Abwehrverbund aufgelöst, um noch mehr Druck auszuüben, die dadurch entstandenen Konterchancen nutzte die Heimmannschaft dann um das Spiel zu entscheiden. Jetzt geht es darum die Kräfte für das letzte Heimspiel des Jahres 2019 gegen die 2. Herren vom FC Union Tornesch zu sammeln und erfolgreich das Jahr 2019 abzuschließen. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass die Langzeitverletzten zurückkehren, damit wir uns auf die restlichen Spiele in der Saison 2019/20 gut vorbereiten können. Ein großes Dank gilt den Spielern, die sich heute trotz schlechter Voraussetzungen zur Verfügung gestellt , alles gegeben haben und am Ende mit leeren Händen dastanden!
Danke Jungs
Fikret Yilmaz - sportlicher Leiter im TuS Holstein Quickborn Fußball

Kommentieren