Teammanagerbericht: FC Preußen Hamburg

06.08.2013

FC Preußen Hamburg holt dreier zum Saisonauftakt

Endlich war es wieder so weit. Nach einer gefühlten Ewigkeit ist die Sommerpause vorbei und der Ligabetrieb hat wieder begonnen.

Die Preußen waren am Samstag bei der dritten Mannschaft von Hamm United zu Gast und waren auf den Gegner gespannt, da dieser neu in der Staffel war.

Die allererste Torchance im Spiel gab es durch einen Freistoß in der 12. Min. Tork brachte den Ball hoch in den Strafraum, Da. Wiedner sprang am höchsten und köpfte den Ball nur knapp am Tor vorbei.

Die nächste Chance ließ wieder etwas auf sich warten, da beide Mannschaften gleichwertig waren und sich das Spiel zum größten Teil im Mittelfeld abspielte. Doch in der 35. Min der erste Torschuss der Gastgeber aus 16 Meter Entfernung, der das Tor nur knapp verfehlte.

Nun aber kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich Torchancen in der 38. und 40. Min, die aber sehr gut durch die preußische Defensive verhindert werden konnten.

Kurz vor der Halbzeitpause waren die Preußen dann auch mal wieder am Drücker. Langer Ball in den Strafraum von Hamm United, der Verteidiger köpft auf das eigene Tor und der Ball verfehlt das Tor nur um Haaresbreite.

In der 2. Halbzeit hatte man sich vorgenommen die Chancen gezielter zu nutzen um den Führungstreffer zu erzielen. Gesagt, getan.

Denn in der 51. Min ging Bengtsson auf rechts außen durch und brachte den Ball in den Strafraum auf Lewandowsky, der sieht Buschke und legt auf die Grenze des Strafraums ab. Buschke zieht ab und versenkt den Ball in die Maschen zum 0:1.

Kurz darauf der erste Wechsel bei den Preußen. Scheller kam für Faupel.

In der 60. Min dann die nächste gefährliche Chance der Preußen durch einen Freistoß von Tork. Da. Wiedner springt wieder als höchster und verfehlt das Tor nur knapp.

Im Gegenzug waren die Gastgeber an der Reihe. Lange Flanke in die Spitze auf den Stürmer. Ganz starke Reaktion von Keeper Wetzel der raus läuft und den Ball abfängt.

Keine 5 Min später die nächste starke Aktion von Wetzel nach einem strammen Schuss aus gut 16 Meter.

In der 80. Min ein kurzer Schock für die Preußen. Der gegnerische Stürmer tänzelt sich durch den preußischen Strafraum und will abschließen. Im letzten Moment kommt De. Wiedner und kann den Schuss noch abblocken.

Nun wollten es die Preußen aber noch einmal wissen. Da. Wiedner lässt in der 87. Min seinen Gegenspieler stehen und passt auf Tork, der zieht ab und der Ball geht knapp am Tor vorbei.

Nur 3 Minuten später der nächste Streich von Da. Wiedner und Tork. Da. Wiedner mit einem Langen Ball auf Tork, der spielt seinen Gegner aus und zieht ab. Nur noch der gut reagierende Keeper der Gastgeber kann den Ball gerade so aus dem langen Eck fischen.

Kurz vor Schluss dann das unnötigste des ganzen Spiels. Es kam zwischen Lewandowsky und einem Spieler von Hamm United zu einer handfesten Rangelei. Beide sahen die rote Karte und wurden des Platzes verwiesen.

Im Anschluss gab es noch einen Doppelwechsel auf Seiten der Preußen. A. Neumann und Da. Wiedner gingen raus. Dassow und Dornstrey kamen rein.

Nur 2 Min nach dem Wechsel beendete der Unparteiische die Partie bei einem Endstand von 0:1 für die Preußen.


Kommentieren