Teammanagerbericht: Ahrensburger TSV

Autor: Volker Reinhard

06.09.2021

Die Trauben hingen für den ATSV zu hoch

Landesliga 03 | Teammanagerbericht Ahrensburger TSV

Man soll die Rechnung nicht ohne den Wirt machen.


So mancher hatte sich in Ahrensburg mit den fest eingeplanten 3 Punkten schon als Tabellenführer der Landesliga 03 gesehen, aber man soll die Rechnung nicht ohne den Wirt machen und als dieser Spielverderber präsentierte sich der Gast vom SC Victoria 2, der die 3 Punkte mit einem letztendlich nicht unverdienten 3:1 Auswärtserfolg entführen konnte.

Bestes Fußballwetter, der Geruch von Bratwurst und Bier in der Luft, Ahrensburg konnte personell fast aus dem Vollen schöpfen. Dass der Gegner aus einer massiven Abwehr agiert und man auf stormarner Seite geduldig sein müsse, als dies wurde thematisiert, doch wie schon in den beiden Saisonspielen zuvor, lief die ATSV-Liga einem frühen Gegentor hinterher.

„Das hat Victoria natürlich in die Karten gespielt. Obwohl wir überzeugt waren, das Spiel noch drehen zu können, wurde mit zunehmender Spieldauer klar, dass wir nicht unseren besten Tag erwischt hatten. Der letzte Wille, das letzte Fünkchen Geilheit und das nötige Spielglück, haben uns heue gefehlt. Wir konnten mit unseren Auswechselungen fast ausschließlich auf Verletzungen reagieren und kamen eigentlich nie in den so erhofften Spielrausch.“ - hieß es aus Ahrensburg.

Statt sich nun 2 Wochen an der Tabellenspitze zu sonnen, geht es in den nächsten 14 Tagen darum, die nötigen Rückschlüsse aus der Niederlage - die zwar ärgerlich, weil unnötig war, allerdings kein Beinbruch ist - zu ziehen.

Fotos

Kommentieren