Teammanagerbericht: Hamburger SV V

Autor: Michael Stegemann

17.09.2021

2 Sieg

Kreisklasse 4 | Teammanagerbericht Hamburger SV V

Kantersieg in Norderstedt


Auch im 4 Pflichtspiel behalten Stegemann Jungs die Weiße Weste.
Tabellenführer!
Heute stand der 2. Spieltag an, zu Gast hatten wir die Zweitvertretung von Meiendorf. Meiendorf hatte sein erstes Spiel ebenfalls gewonnen.
Nachdem wir am ersten Spieltag noch mit 2:0 in Poppenbüttel die Oberhand behielten, obwohl wir auf 15 Spieler verzichten mussten, konnten wir die volle Energie aus den Jungs rausholen. Und Trotz der Abwesenheit von unserem Kapitän Ilyas Afsin war die Vorgabe trotzdem klar: Alles unter 3 Punkten wäre zu wenig!
In der Anfangsphase spielte der Gegner noch mit uns auf Augenhöhe und das Spiel war recht ausgeglichen. In der 7ten Minute war es dann das erste Mal soweit und wir konnten das 1:0 durch Ihab Abou-Khalil erzielen. Nur 2 Minuten später schlug allerdings der Gegner zurück und es hieß 1:1. Es dauerte dann bis zur 19ten Minute: Nach einer feinen Kombination war es Steffen alias „Puzy“ möglich, der frei vorm gegnerischen Torwart stand, das 2:1 zu erzielen.
In der Folge versuchte der Gegner es mit langen Bällen, die auf dem kleinen Platz doch wenig Erfolg hatten. Wir erspielten uns die eine oder andere Chance, doch wieder einmal ließen wir zu viel liegen und verpassten diese. Es war die 45te Minute, als wir doch nochmal angreifen konnten und Jonny Möllmann aus der Mitte das wichtige 3:1 erzielte. Der Schiedsrichter hatte immer noch nicht genug und in der 3ten Minute der Nachspielzeit war es dann Hassan der auf 4:1 erhöhte.
In der 2. Halbzeit erwarteten wir dann, dass Meiendorf nochmal alles nach vorne wirft, aber der Gegner war platt. In der 58ten Minute war dann auch endlich unser Stürmer Alex Keck an der Reihe. Nach einigen vergebenen Chancen machte er hier alles richtig und erzielte das 5:1.
In der 66ten Minute, dann das Tor des Tages - Jonny Möllmann bekommt den Ball im Mittelfeld, gut 40 Meter vor dem gegnerischen Tor. Er sieht, dass der Torwart zu weit draußen ist und zirkelt den Ball über den Torwart in den rechten Winkel - 6:1, was für eine Bude! Nach einigen Auswechslungen ging dann leider ein bisschen die Ordnung verloren, sodass der Gegner eine seiner wenigen Chancen nutzten konnte und in der zweiten Halbzeit das 6:2 erzielte. In der 74ten Minute war es dann aber wieder Alex Keck der den vorherigen Abstand wieder herstellte und auf 7:2 erhöhte. Die gleiche Situation ereignete sich 10 Minuten vor Schluss: Meiendorf erzielte das 7:3 und wir antworteten keine drei Minuten später mit dem 8:3. Torschütze war unser Neuzugang Nico Bader.
Das 8:3 war dann auch zugleich der Entstand. Ohne den Gegner klein reden zu wollen, heute hätte man sogar zweistellig gewinnen müssen, denn mindestens acht sichere Torchancen ließen wir teilweise einfach liegen.
Am Ende erzielten wir somit hochverdient die nächsten 3 Punkte und sind nach dem zweiten Spieltag zum ersten Mal Tabellenführer.
Am nächsten Wochenende haben wir spielfrei, da eine Mannschaft noch kurzfristig zurückgezogen hat.
Das nächste Pflichtspiel ist am 12.9. gegen Niendorf 4. Herren in der dritten Pokalrunde.

Kommentieren