Teammanagerbericht: FC Preußen Hamburg

10.09.2013

Gutes Spiel doch leider nur 1 Punkt

Am Sonntag waren die Preußen auf dem Deich bei der dritten Mannschaft vom SC V. M. zu Gast.

Schon gleich in den ersten Minuten stand fest wer den Ton angibt.

In der 6. Min kam es auch schon zur ersten Torchance für die Preußen. Beu mit starkem Pass auf Bengtsson in die Spitze, Bengtsson schießt und trifft nur den Pfosten.

10 Min später ein Eckball für die Gastgeber. Schlussmann Krüger springt am Ball vorbei und Ruthenberg klärt mit einem Befreiungsschlag kurz vor der Torlinie.

In der 18. Min Freistoß durch Tork auf Beu, der lässt durch für Piesche und Piesche legt zurück auf Jahns. Der trifft aber den Ball aus 14 Meter nicht richtig und der Keeper kann halten.

In Min 25 bringt Buschke den Ball in die Spitze auf Bengtsson, der zieht ab aber trifft das Tor nicht.

In der 39. Min ein super Pass von Buschke auf Beu, steht frei vorm Keeper und schießt. Nur leider konnte auch dieser Schuss vom gegnerischen Keeper gehalten werden.

Nur 4 Min später eine erneute Chance der Gastgeber durch eine Ecke. Krüger schafft es nicht den Ball weit genug weg zu fausten und es kommt zum Nachschuss der übers Tor geht.

Im Gegenzug schickt Tork De. Wiedner lang, der schiebt den Ball in die Mitte wo Ruthenberg mitgelaufen ist. Ruthenberg braucht aber zu lange und der Torwart kann diese Chance zur Ecke klären.

Unzufrieden gingen die Preußen dann in die Halbzeitpause.

Kurz nach Anpfiff zur 2. Halbzeit die nächste Chance. De. Wiedner mit langem Einwurf auf Jahns, der steigt hoch und köpft den Ball übers Tor.

In der 51. Min Pass von Buschke auf Bengtsson an den Strafraum, Bengtsson legt wieder zurück, Buschke schießt zu schwach und der Keeper kann halten.

2 Min später später starker Pass von Buschke auf De. Wiedner. Der schießt und der Keeper kann erneut halten.

In der 61. Min wieder eine der vielen Ecken. Tork auf Beu, der nimmt den Ball direkt und trifft nur die Latte.

In der 68. Min ein direkter Freistoß von Tork, den der Keeper geradeso halten kann.

1 Min später Pass von Beu auf Bengtsson in den Strafraum, der schießt und trifft nur das Außennetz.

In den letzten 20 Min gab es noch etliche Chancen für die Preußen durch Tork, Bengtsson, Buschke, Ruthenberg, De. Wiedner und Beu die aber leider auch keinen Erfolg brachten.

In der 84. Min gab es dann auch noch den einzigen Wechsel bei den Preußen. Krieger kam für Zorneke.

Nach einer Nachspielzeit von 4 Min beendete der Unparteiische die Partie bei einem Stand von 0:0.

Dominierende Preußen schaffen es nicht die 3 verdienten Punkte mitzunehmen.


Kommentieren